Das Integral und My Pony ARD inszeniert Unterwasserkamera, Helicam und Co.

Montag, 20. Juli 2015
"Nicht nachmachen. Einschalten!" ist das Motto der Spots, die die Sommer Sporthighlights der ARD bewerben.
"Nicht nachmachen. Einschalten!" ist das Motto der Spots, die die Sommer Sporthighlights der ARD bewerben.
Foto: Screenshot Youtube

Mit der Tour de France, der Schwimm-WM und der Basketball-EM ist in diesem Sommer sportlich gesehen einiges los. Die ARD überträgt - und bewirbt ihre Sport-Highlights jetzt mit fünf Clips, kreiert von Integral und My Pony.
Was man beim Sportschauen vom heimischen Sofa nicht live miterleben kann, ist die Stimmung im Publikum. Dafür hat man dank der Kameras zu jeder Zeit gute Sicht. Genau dieser Vorteil steht im Fokus der fünf ARD-Trailer. Ob Seilkamera, Korbkamera oder Helicam - die Kameraperspektiven ermöglichen dem Zuschauer den besten Blick auf das Sportereignis. Fünf solcher Perspektiven werden in den Clips dargestellt - mit einem Sportfan da, wo eigentlich die Kamera ist. Da passiert es, dass ein Tour-de-France-Fan an den Landekufen eines Helikopters hängt oder ein Schwimm-Fan unterwasser vom Beckenboden aus einen Wettkampf schaut. Nicht sehr bequem und auch nicht ungefährlich - was zum Motto "Nicht nachmachen. Einschalten!" führt.
Die Clips werden über den Sommer hinweg nach und nach zu den jeweiligen Sportereignissen in der ARD gezeigt und sollen dem Zuschauer mit einem Augenzwinkern seine vorteilhafte Position vor dem Fernseher verdeutlichen.

Die Kreativagentur Das Integral hat die Kampagne zusammen der Produktionsfirma My Pony realisiert. Regisseur war Christian Grünner. Er hat zusammen mit Uli Brodbeck auch das Konzept entwickelt, ausschließlich an realen Sets zu drehen. Denn auch die Spannung von Sportübertragungen lebe von authentischen Bildern in realen Szenerien. jp
Meist gelesen
stats