Darren Richardson Havas wirbt Kreativchef von BBDO Düsseldorf ab

Freitag, 19. Mai 2017
Darren Richardson wird Kreativchef von Havas Düsseldorf
Darren Richardson wird Kreativchef von Havas Düsseldorf
© Havas

Die Agenturgruppe Havas Germany meldet eine prominente Neuverpflichtung. Das französische Network holt für seine Niederlassung in Düsseldorf den Kreativen Darren Richardson an Bord. Das ist nicht irgendwer, sondern der aktuelle Co-Kreativchef von BBDO Düsseldorf. Der Engländer tritt bei seinem neuen Arbeitgeber am 1. Juni an. Der bisherige CCO Andreas Henke wird die Agentur verlassen.
Richardson übernimmt eine Doppelrolle. Zum einen wird er als Chief Creative Officer von Havas Düsseldorf die Verantwortung für das kreative Produkt am Standort für Kunden wie PSA (Peugeot, Citroen), Savencia, Granini und Reckitt Benckiser übernehmen. Zum anderen soll er sich als Digital Executive Creative Director auf europäischer Ebene darum kümmern, das Profil der Agentur zu schärfen. "Mit Darren gehen wir unseren eingeschlagenen Weg konsequent weiter: Konzentration auf Kreation, Integration und Kollaboration. Genau dafür steht Darren", sagt Eric Schoeffler, Kreativchef der deutschen Havas-Gruppe und ebenfalls ECD auf europäischer Ebene.
Gleichzeitig bedankt er sich beim bisherigen Düsseldorfer CCO Henke, "der in seiner Zeit in Düsseldorf vieles bewegt hat", so der 49-Jährige. Trotzdem scheinen die Verantwortlichen - seit dem vorigen Jahr führt CEO Thomas Funk zusammen mit Schoeffler die Geschäfte von Havas in Deutschland - nicht ganz zufrieden mit der Entwicklung, sodass sie nun einen neuen Kreativchef für ihr größtes Büro holen. Henke stand drei Jahre an der Spitze der Kreativabteilung. Beratungschef ist Guido Körfer.

Der neue Mann Richardson war seit 2012 für BBDO tätig. Dort arbeitete er ebenfalls in einer Doppelrolle: als CCO und Managing Director für das Düsseldorfer Stammhaus sowie in derselben Rolle für die Schwesteragentur Proximity Worldwide, die auf internationaler Ebene den wichtigen Kunden Imperial Tobacco betreut.

Der bisherige Standort-CCO Andreas Henke verlässt die Agentur
Der bisherige Standort-CCO Andreas Henke verlässt die Agentur (Bild: Havas)
Bevor der heute 46-Jährige zu BBDO kam, war er bei Agenturen wie R/GA, Isobar, 180 Amsterdam sowie Crispin Porter + Bogusky. "Ich hatte eine tolle Zeit bei BBDO. Ich suchte aber nach einer neuen Herausforderung. Nach intensiven Gesprächen war für mich schnell klar, dass Havas mit einer klaren Vorstellung für die künftige Gruppe sowie dem großen dafür notwendigen Gestaltungsspielraum genau dies bietet", kommentiert er seinen Wechsel. Mit Ton Hollander gibt es bei BBDO Düsseldorf und Proximity Worldwide einen Co-Kreativchef, der die Aufgaben von Richardson übernehmen dürfte. mam
Meist gelesen
stats