Dachmarkenkampagne Amsterdam Worldwide präsentiert erste Arbeit für Warsteiner

Dienstag, 08. April 2014
Szene aus dem Warsteiner-Spot, der erst ab Donnerstag gezeigt werden darf
Szene aus dem Warsteiner-Spot, der erst ab Donnerstag gezeigt werden darf

Rund ein Jahr ist es her, dass die holländische Agentur Amsterdam Worldwide sich den Warsteiner-Etat im Pitch sichern konnte. Das Nachsehen hatte seinerzeit Kolle Rebbe. Nun zeigt das Team um CEO Brian Elliott seine erste Arbeit für die Biermarke. Dabei dreht sich alles um das Motto "Mach das einzig Wahre", bei dem der bekannte Claim "Das Einzig Wahre" um ein Wort ergänzt wurde. "Wenn du etwas findest, woran du wirklich glaubst, dann mach es, halt es fest, lauf los, sei echt, probier's, sei stolz, träume es, jage es, fang es, liebe es", so philosophiert der Off-Sprecher im aktuellen Spot. Diese Parole erinnert sehr stark an das Werbemotto von Wettbewerber Beck's, der seine Zielgruppe auffordert: "Folge deinem inneren Kompass". Was bei Warsteiner anders ist: Die Brauerei präsentiert in ihrer Kampagne reale Persönlichkeiten, die in ihrem Leben einen ungewöhnlichen Weg gehen. Gleichzeitig fordert sie den Verbraucher dazu auf, die eigene Lebenseinstellung und die individuellen Vorlieben auszuleben und diese Geschichten zu teilen.

Herzstück der Kampagne ist ein TV- und Kinospot, der ab Donnerstag zur Primetime auf allen reichweitenstarken TV-Sendern, im Kino und auf Youtube zu sehen sein wird (Produktion: Radical Media). Darin ist auch Wladimir Klitschko kurz zu sehen, der wie in der Vergangenheit als Testimonial von Warsteiner fungiert. Sein Bruder Vitali ist allerdings nicht mehr dabei, da er sich künftig auf seine politische Karriere in der Ukraine konzentrieren wird.

Neben dem TV-Spot startet Warsteiner ein umfassendes Online-Maßnahmenpaket. Im Internet wird es großflächige Sitebars, Billboards und Fireplaces geben. Im Bereich Mobile werden großflächige Banner und Interstitials eingesetzt. Video-Ads ergänzen das Paket, mit dem über 100 Millionen Kontakte erzielt werden sollen. Damit handelt es sich um die größte Online-Kampagne, die Warsteiner je lanciert hat. Außerdem wird es TV-Sonderformate auf DMAX geben, in dem die Protagonisten des Commercials noch einmal in längeren Filmen zu Wort kommen. Printanzeigen sind ebenfalls geplant (Mediaagentur: Vizeum Deutschland).

Die neue Dachmarkenkampagne ist Dreh- und Angelpunkt einer langfristigen Kommunikationsstrategie der Marke Warsteiner. Als Grundlage wurde bereits im Dezember das Markenleitbild überarbeitet. Das Logo wurde dahingehend verändert, dass die Unterzeile "Eine Königin unter den Bieren" entfernt wurde. Im Zuge dessen wurden auch die Zielgruppen neu definiert. Künftig wolle man vor allem bei einem jüngeren, vielschichtigeren Publikum Begehrlichkeit für die Marke schaffen, erläutert Jordi Queralt, Marketing Direktor der Warsteiner-Gruppe. "Gleichzeitig wollen wir unsere treuen Kunden halten und ihre emotionale Bindung stärken. Insgesamt geht es darum, eine souveräne Markenpersönlichkeit zu entwickeln, die progressiv ist, ohne auszuschließen, die Menschen inspiriert und ihnen auf Augenhöhe begegnet." bu
Meist gelesen
stats