DDB Tribal Nina Rieke steigt zum Chief Strategy Officer auf

Dienstag, 04. Februar 2014
Nina Rieke wird befördert (Foto: DDB Tribal)
Nina Rieke wird befördert (Foto: DDB Tribal)


Die Agenturgruppe DDB Tribal befördert ihre Strategiechefin Nina Rieke. Ab sofort darf sie den Titel Chief Strategy Officer tragen. Bisher firmierte sie als Executive Strategy Director. In ihrer neuen Funktion wird sie neben der Leitung des Plannings an den Standorten Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Wolfsburg und Wien auch die strategische Ausrichtung der gesamten Gruppe mitgestalten - zusammen mit CEO Thomas Funk und CCO Eric Schoeffler.
Zeit für die zusätzlichen Aufgaben hat Rieke, nachdem sie die Verantwortung für das Planning an den Standorten neu geregelt hat. Zudem hat sie im Rahmen eines Pilotprojekts im Hamburger Büro die strategische Planung mit der Abteilung für User Experience zusammengelegt. Mit diesem Schritt werden laut offizieller Mitteilung von DDB Tribal mögliche Agenturmodelle der Zukunft getestet.

Rieke startete ihre Agenturlaufbahn als Kundenberaterin bei Lowe Lintas in Hamburg. Weitere Stationen waren das Trendbüro, Jung von Matt, Springer & Jacoby sowie deren Ableger Lucy Planning. Später arbeitete Rieke auf Kundenseite als Head of Brand Management bei Siemens Mobile/Benq. Seit Anfang 2012 ist sie für DDB Tribal tätig. Bis 2013 war sie Vorstand im Planner-Verband APGD. mam
Meist gelesen
stats