DDB Richard Dolphin und Stefan Rehne verstärken Henkel-Team

Freitag, 22. August 2014
Richard Dolphin (l.) und Stefan Rehne gehen zu DDB (Fotos: Agentur)
Richard Dolphin (l.) und Stefan Rehne gehen zu DDB (Fotos: Agentur)


Die Agentur DDB Düsseldorf hat das Team für den wichtigen Kunden Henkel neu aufgestellt. Seit kurzem ist der frühere Manager von Grey und McCann Richard Dolphin an Bord. Als Global Business Director soll er der Brite vor allem seine internationale Kompetenz einbringen. Er löst Gabi Engler ab, die mehr als 17 Jahre für die Agentur tätig war.
Vor seinem Einstieg bei DDB war Dolphin als COO für die Eventagentur Uniplan tätig. Davor wiederum arbeitete er als Managing Director für McCann in Düsseldorf. Seine bislang längste Agenturstation hatte der heute 46-Jährige bei Grey, wo er als "Global Laundry Leader" das Waschmittelgeschäft des Kunden Procter & Gamble verantwortete. Jetzt soll er seine FMCG-Erfahrung für Henkel einsetzen. Die Agentur betreut mehrere Marken den Konzerns, darunter Schwarzkopf und Pattex. Zuletzt hat sie sich die Etats für Taft und Fa gesichert.

Anfang September bekommt das Team weitere Verstärkung. Dann steigt Stefan Rehne bei DDB ein. Der 39-jährige Kreativdirektor kommt von McCann. Frühere Stationen waren Grey, Saatchi & Saatchi, Heye & Partner und TBWA. Für die Omnicom-Agentur war er unter anderem in Paris tätig. "Mit Richard Dolphin und Stefan Rehne konnte wir zwei Top-Leute für uns gewinnen. Damit werden wir unserem Anspruch gerecht, die internationale Expertise bei DDB noch weiter auszubauen", sagt Bernd Meyer, Managing Director am Standort Düsseldorf.

DDB hat sich vor kurzem einen neuen Anstrich verpasst: Die Agentur ist zum alten Agenturnamen zurückgekehrt und hat sich gleichzeitig ein neues Corporate Design und einen neuen Claim verpasst. Ziel ist es, das Erbe von Gründervater Bill Bernbach wieder stärker in den Vordergrund zu stellen. mam
Meist gelesen
stats