DDB Group Oliver Janik wird Chief People Officer

Mittwoch, 01. April 2015
Oliver Janik wechselt von der DDB-Holding ins Agenturnetwork
Oliver Janik wechselt von der DDB-Holding ins Agenturnetwork
Foto: DDB
Themenseiten zu diesem Artikel:

Oliver Janik DDB Thomas Funk


Die deutsche DDB-Gruppe baut das Management aus. Ab sofort erweitert Oliver Janik das oberste Führungsgremium der Omnicom-Tochter. Als Chief People Officer verantwortet er standortübergreifend Personalentwicklung, Recruiting und die Weiterentwicklung von Führungskräften. Zudem kümmert er sich als Mitglied des Deutschland-Boards zusammen mit CEO Thomas Funk, Kreativchef Eric Schoeffler, Strategiechefin Nina Rieke und Finanzchef Jasper Stahl um die inhaltliche Weiterentwicklung der Gruppe.
Die Position von Janik war bei DDB in den letzten Jahren nicht besetzt. Bis zu ihrem Ausstieg im Herbst 2011 agierte Margit Scheller-Wegener als Chief People Officer. Sie ist heute für die Agentur Braun Wagner tätig. "Werbung ist eine People Business. Unsere Mitarbeiter sind unsere wertvollste und wichtigste Ressource", begründet CEO Funk die Neubesetzung. Janik kommt von der bisherigen DDB-Muttergesellschaft Doyle Dane Bernbach Group. Diese befindet sich derzeit in Auflösung beziehungsweise wird in eine reine Servicegesellschaft überführt. Der 43-Jährige fungierte dort zunächst als Beratungschef der Agentuen DDB Entertainment und Junipergroup.

Später verantwortete er als Global Business Director das internationale Geschäft mit Reebok. In den vergangenen drei Jahren arbeitete er auf Holdingebene als Coach und Teamentwickler. Als "Corporate Head Strategy and People" begleitete er den Umbauprozess einzelner Agenturen der Gruppe. mam
Meist gelesen
stats