Crispin Porter + Bogusky Global CEO Lori Senecal steigt aus und kehrt der Werbebranche den Rücken

Freitag, 19. Mai 2017
Lori Senecal steigt nicht nur aus der Agentur, sondern auch aus der Branche aus
Lori Senecal steigt nicht nur aus der Agentur, sondern auch aus der Branche aus
Foto: CP+B
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lori Senecal Crispin Porter Chuck Porter


Lori Senecal, die erste globale CEO von Crispin Porter + Bogusky, verlässt die amerikanische Agentur Ende des Jahres. Wer ihr Nachfolger wird, steht noch nicht fest. Gerüchten zufolge könnte es ein Kreativer aus Schweden werden.

Senecal hatte den Posten als erste globale CEO der Agentur 2015 angenommen. Sie war damit eine der wenige Frauen, die es bis auf den Chefsessel einer amerikanischen Top-Agentur geschafft haben. Dank der Teamaufstellung von CP&B blicke sie zuversichtlich in die Zukunft - sowohl in die der Agentur, als auch in ihre eigene, heißt es auf Adage. Sie habe mehr in der Agentur erreicht, als sie sich erträumen könne.

Ebenso positiv gibt sich der CP&B-Vorsitzende Chuck Porter in einem Statement. Die Agentur habe seit Senecals Einstieg keinen einzigen Kunden verloren und habe ihr vieles zu verdanken. Er lobt ihre Management- und Organisationsfähigkeiten und erkennt an, dass sie die globale Bekanntheit der Agentur vorangetrieben habe - vor allem durch den Kundengewinn von American Airlines im Oktober 2015. Nun nehme die Agentur gemeinsam mit Senecal in Angriff, das Führungsteam von CP&B breit aufzustellen, um bei ihrem Weggang einen weichen Übergang zu ermöglichen.
Martin Sorrell
Bild: Cannes Lions

Mehr zum Thema

Agenturgehälter Das sind die 10 reichsten Agenturmanager der Welt

Nachdem Senecal unter anderem Station bei den Agenturen Kirshenbaum Bond Senecal + Partners (KBS) und McCann gemacht hatte, wurde sie im März 2015 zum ersten globalen CEO von Crispin Porter + Bogusky. Jetzt will sie laut eigenen Aussagen aus der Werbebranche aussteigen. Gerüchten zufolge soll Senecals Nachfolger von der schwedischen Agentur Forsman & Bodenfors kommen, dies wollte Porter bislang nicht bestätigen. bre

Meist gelesen
stats