Cremissimo Unilever bündelt Eis-Etat bei DDB

Donnerstag, 12. Februar 2015
Die Werbung für Cremissimo kommt künftig von DDB
Die Werbung für Cremissimo kommt künftig von DDB
Foto: Unilever
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unilever DDB Cremissimo


Agenturwechsel bei Cremissimo: Nach Informationen von HORIZONT vergibt Unilever den Etat für die Marke auch in Deutschland an das DDB-Netzwerk. Die Omnicom-Tochter betreut europaweit das Eiscremegeschäft des Konzerns. Leadagentur ist DDB London. Nur in Deutschland gab es bis zuletzt eine Insellösung mit Ogilvy & Mather in Düsseldorf, die jetzt das Nachsehen hat.
Eine Bestätigung für die Vergabe ist derzeit weder von Agentur- noch von Kundenseite zu erhalten. International bietet Unilever sein Premiumeis unter dem Namen Carte d’Or an. Nur in Deutschland tritt man mit Cremissimo auf.
Ob es im Zuge der Bündelung zu einer Vereinheitlichung kommt, bleibt abzuwarten. Cremissimo gehört zu den stärksten Marken in seinem Segment. Laut einem Bericht der "Lebensmittel Zeitung" vereinigt das Label rund ein Viertel des 500 Millionen Euro schweren Eismarktes bei Haushaltspackungen auf sich. Ogilvy & Mather Düsseldorf war seit 1999 für den Kunden tätig. Die Agentur folgte seinerzeit auf den damaligen Betreuer AP Lintas und entwickelte seither die Werbekampagnen für Cremissimo. 2014 wurde der Markenauftritt überarbeitet und orientiert sich nun an den Präsentationen italienischer Eisdielen.

Der neue Betreuer DDB wird das deutsche Mandat dem Vernehmen nach mit seinem Hamburger Büro unter Leitung von Managing Director Christian Backen betreuen. Zu den weiteren Kunden der Niederlassung gehören Volkswagen, Deutsche Telekom, Ikea und seit 2014 auch Tchibo. Erste Arbeit war die Einführung der Produktserie "Lieblingsstücke". mam
Meist gelesen
stats