Creative Cosmos 15 Winterscheidt, Schweighöfer und Paalzow steigen ins Agenturgeschäft ein

Montag, 04. April 2016
Die Macher von Creative Cosmos 15
Die Macher von Creative Cosmos 15
Foto: Pantaleon Entertainment

Joko Winterscheidt und Matthias Schweighöfer haben sich bislang vor allem mit ihren Leistungen vor der Kamera einen Namen gemacht. Dass die TV-Promis auch ganz gern im Hintergrund die Strippen ziehen, zeigt jetzt die Gründung des Dienstleisters Creative Cosmos 15, bei dem die beiden als Teilhaber mitmischen. Als Geschäftsführer ist mit Nicolas Paalzow der ehemalige Sat-1-Boss an Bord.
Bei Creative Cosmos 15 soll es sich um eine Mischung aus Produktionsfirma und Agentur handeln. Die Firma, die sich unter anderem auf Werbung und Branded Entertainment sowie auf Auftragsproduktionen für Sender konzentriert, ist ein Joint Venture von Schweighöfers Kino-Dienstleister Pantaleon Entertainment und Winterscheidts Firma PeJay. Den auf die Vermarktung von Persönlichkeitsrechten, Markenkooperationen und Celebrity-Management spezialisierten Diensteister hatte Winterscheidt gemeinsam mit dem Markenspezialisten Peter Olsson gegründet, der auch diesmal wieder mit von der Partie ist.  Creative Cosmos 15, das als neugegründete Beteiligung Teil von Pantaleon Entertainment wird, soll sich laut Unternehmensangaben um die "Verbindung von Werbung und Entertainment" kümmern und neue Werbeformen für Serienformate und Kinofilmen entwickeln. Im Gegensatz zu den bisherigen Kino-Aktivitäten der Pantaleon-Gruppe wird die Firma, die zunächst Niederlassungen in Berlin und München eröffnet, den Fokus vor allem auf Produkte für TV-Sender und Video-on-Demand-Anbieter legen. So stehen unter anderem zwei Serien auf dem Programm. Auch TV-Unterhaltung und Werbung sind geplant. 
Nicolas Paalzow, Sat 1
Bild: Sat 1

Mehr zum Thema

Sat 1 Geschäftsführer Paalzow geht, Pflüger übernimmt

Mit Paalzow wird ein erfahrener TV-Manager die operative Führung des Unternehmens übernehmen. Paalzow war bis vor sechs Monaten Geschäftsführer von Sat 1. Nach dem Flop der Formate "Newtopia" und "Mila" nahm der damals 48-Jährige im Oktober 2015 seinen Hut. 

Pantaleon-Vorstand Dan Maag glaubt, mit Creative Cosmos 15 die Blaupause für ein Dienstleistermodell geschaffen zu haben, dem die Zukunft gehört. Ziel sei es, die Kinokompetenz der Gruppe "auch in anderen Disziplinen voll auszuleben". Pantaleon ist 
mit 40,5 Prozent an Creative Cosmos 15 beteiligt. mas
Meist gelesen
stats