Coty Zenith Optimedia sichert sich globalen Mediaetat

Montag, 22. Juni 2015
Zum Markenuniversum von Coty gehört unter anderem die Parfümmarke Davidoff
Zum Markenuniversum von Coty gehört unter anderem die Parfümmarke Davidoff
Foto: Coty
Themenseiten zu diesem Artikel:

Zenith Optimedia Coty Mediaetat Bart Becht


Zenith Optimedia baut das Geschäft mit Coty aus. Die Publicis-Tochter wird ab dem 1. Juli nicht nur in Deutschland und Österreich das Media-Business des Kosmetikkonzerns betreuen, sondern auch in 13 weiteren Märkten in Nordamerika und Europa, darunter die USA und Großbritannien. Die Entscheidung fiel nach einem vierstufigen Pitch.
Der Arbeitsschwerpunkt von Zenith Optimedia soll auf den Gattungen Print und TV liegen. Gleichzeitig soll die Agentur ein digitales Transformationsprogramm für Coty einleiten, um die Möglichkeiten digitaler Plattformen und neuer Technologien besser ausnutzen zu können, wie es in einer Mitteilung von Zenith Optimedia heißt. Um das zusätzliche Geschäft stemmen zu können, gründet Zenith Optimedia ein neues Team. Dieses soll sich um das Offline-Geschäft kümmern. Das Digitalgeschäft soll in Zusammenarbeit mit Cotys weiteren Agenturen gesteuert werden. In Deutschland wird der Kunde von Zenith Düsseldorf betreut. Verantwortlich sind Petra Gnauert, CEO Zenith und Optimedia in Deutschland und Svea Urbscheit, Media Director Zenith.

Bei der Entscheidung, das Geschäft mit Zenith Optimedia auszubauen, habe nicht zuletzt die Kompetenz der Agentur in Sachen Datenanalyse den Ausschlag gegeben, erklärt Bart Becht, Chairman und seit dem Rücktritt von Michele Scannavini Interims-CEO von Coty.
Sebastien Danet ist Global Chairman von Blue 449
Bild: Zenith Optimedia

Mehr zum Thema

Blue 449 Zenith Optimedia gründet weltweites Media-Netzwerk



Im Geschäftsjahr 2014 machte Coty weltweit einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Dollar - die Hälfte davon in der EMEA-Region. Zu dem Unternehmen gehören unter anderem die Parfüm-Marken Adidas, Calvin Klein, Davidoff und Playboy. Demnächst könnte noch ein weiterer bekannter Name zum Markenuniversum des Konzerns hinzustoßen: Medienberichten zufolge übernimmt Coty den Shampoo-Hersteller Wella von Procter & Gamble für 12 Milliarden Dollar. ire
Meist gelesen
stats