Corsa-Kampagne Kempers Erstling für Opel ist da

Freitag, 02. Januar 2015
Jürgen Klopp ist auch in der Werbung für den Opel Corsa zu sehen
Jürgen Klopp ist auch in der Werbung für den Opel Corsa zu sehen
Foto: Opel

Es ist André Kempers erste große Arbeit für Opel - und nach seinem geplanten Wechsel in die Mercedes-Werbung voraussichtlich wohl auch seine letzte. Vor wenigen Tagen hat der Rüsselsheimer Autobauer die Kampagne für das wichtige Modell Corsa gestartet. Der Auftritt steht unter dem Motto "Das neue Oh!" und soll den Verkauf der neuen Version des Kleinwagens ankurbeln.
Im Mittelpunkt stehen die zahlreichen Features des Autos, für das einmal mehr prominente Testimonials wie Jürgen Klopp, Nadja Uhl und Eva Padberg vor der Kamera stehen. In den TV-Spots, die bereits im Netz zu sehen sind, zeigen sie sich erst überrascht und dann begeistert von den Ausstattungsmerkmalen, die laut Opel von "Innovationen der Oberklasse" inspiriert sind. Dass Opel besser ist als man denkt, war bereits die Grundidee der Kampagne "Umparken im Kopf" von Scholz & Friends. Zu dem aktuellen Auftritt (das komplette Material finden Sie hier) gehören neben mehreren Commercials ein Musikvideo der Youtube-Band Brunettes shoots Blondes sowie ein Produktfilm, in dem Katzen den neuen Corsa erkunden. Eine Katze steht auch im Mittelpunkt des Corsa-Kalenders, der Ende 2014 präsentiert wurde. Die Hauptrolle spielt die Katze Choupette von Modeschöpfer Karl Lagerfeld, der den Kalender fotografiert und gestaltet hat. Alle Motive des Shootings werden im im Februar im Rahmen einer Vernissage in Berlin gezeigt. "Der neue Corsa setzt in der fünften Modell-Generation neue Maßstäbe in Design, Form und Funktionaltät - und Karl Lagerfeld hat das meisterhaft in Szene gesetzt", sagt Tina Müller, Marketingvorstand bei Opel.

Der Corsa ist ein enorm wichtiges Modell für die GM-Tochter. Das vor 32 Jahren erstmals gelaunchte Auto steht für rund ein Viertel der gesamten Verkäufe der Traditionsmarke. Insofern hat die jetzt gestartete Werbekampagne ebenfalls eine sehr hohe Bedeutung für das Unternehmen. Opel kämpft nach wir vor darum, wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Neben dem Corsa ruhen die Hoffnungen dabei auf 27 neuen Autos, die bis 2018 eingeführt werden sollen, darunter der Kleinwagen Karl.

Der Kreative Kemper hatte nach seinem Ausscheiden bei der Agentur Thjnk im Frühjahr 2014 seine eigene Agentur André gegründet. Unter dem Dach der Scholz & Friends-Holding Commarco sollte sie Kampagnen für Opel entwickeln. Der Hauptetat liegt bei Scholz & Friends. Im Dezember wurde bekannt, dass sich Kemper ab Mitte 2015 um die Werbung von Mercedes-Benz kümmern wird. Dafür gründet er zusammen mit dem bisherigen Chef der deutschen DDB-Holding Tonio Kröger eine neue Agentur in Berlin. Wann die beiden aus ihren laufenden Veträgen mit Commarco beziehungsweise DDB herauskommen, ist nicht bekannt. mam
Meist gelesen
stats