Content Marketing Territory schnappt sich Webguerillas

Sonntag, 17. Juli 2016
Machen gemeinsame Sache: David Eicher und Soheil Dastyari (v.l.)
Machen gemeinsame Sache: David Eicher und Soheil Dastyari (v.l.)
Foto: Territory

Territory macht ernst. Zwei Monate nach der Gründung erfolgt die erste kapitale Übernahme. Die Gruner+Jahr-Tochter übernimmt Webguerillas - eine Agentur, die für einen Umsatz von 18 Millionen Euro steht, 160 Mitarbeiter beschäftigt und im boomenden Geschäftsfeld Influencer Marketing zu den ersten Adressen im deutschen Markt zählt.

Was bedeutet der Deal für die Content-Marketing-Branche?

Zunächst einmal zeigt die Übernahme, dass Territory-Chef Soheil Dastyari wild entschlossen ist, das Unternehmen als führende Kraft im CM-Markt zu etablieren. Mit einem Umsatz von 130 Millionen Euro ist man bereits die Nummer 1 - jetzt kommen noch einmal 18 Millionen Euro hinzu. Erzrivale C3 dürfte 2016 mit rund 120 Millionen Euro durchs Ziel gehen.
Territory
Bild: Gruner + Jahr/Paul Schimweg

Mehr zum Thema

Neuer Content-Riese Territory G+J macht C3 Vorreiterrolle bei Content Marketing streitig

Noch wichtiger: Content Marketing entwickelt sich immer mehr zu einer Querschnittsfunktion - weshalb es Media-, Werbe- und PR-Agenturen auch so schwer haben, das Tempo von Territory und C3 mitzugehen. Immerhin: Group M und Ogilvy arbeiten hinter den Kulissen an einem gemeinsamen Ansatz, weitere Werbeagenturen dürften sich bald in Stellung bringen. Die Zeit ist reif für weitere Allianzen, Zusammenschlüsse und Joint-Ventures.

Territory ist im Mai dieses Jahres entstanden aus dem Zusammenschluss von Medienfabrik, G+J Corporate Publishers, dem Personalmarketing-Spezialisten Employour, der Mediaagentur Crossmarketing und dem Collaborative-Marketing-Spezialisten Trnd. Die im Jahr 2000 gegründete Agentur Weguerillas ist spezialisiert auf Mobile-, Social-Media-, Influencer- und Alternative-Marketing. Was die angesagten Mode-Disziplinen betrifft, sind die Hamburger nun also überall gut vertreten.

Fehlt jetzt noch was bei Territory? Im Interview mit HORIZONT Online sagte Dastyari bei der Gründung der Agentur: „Ich bin überzeugt, dass wir die Antwort auf viele Fragen liefern, die den Markt gerade umtreiben.“ Eine der Fragen ist, wie Content Marketing und klassische Werbung miteinander versöhnt werden können. Gesucht wird ein wirklich integrativer Ansatz. Mal sehen, wer darauf die beste Antwort findet.

Statements von Soheil Dastyari und Webguerillas-Gründer David Eicher

Soheil Dastyari: „Die Webguerillas sind für uns in puncto Unternehmenskultur, Digital- und Social-Media-Kompetenz sowie kreativen Verständnisses die ideale Ergänzung. Mit ihnen wollen wir uns auf dem digitalen Feld weiter verstärken und erneut unser Versprechen bestätigen, das umfangreichste Leistungsportfolio im Bereich Content Communication aus einer Hand anzubieten. Denn moderne Markenkommunikation muss ganzheitlich funktionieren.“

David Eicher: „Territory ist für uns der perfekte Match. Als Teil von Territory haben wir die Chance, Webguerillas weiter nach vorne zu bringen: sowohl was unser Leistungsportfolio anbelangt wie auch das Angebot für unsere Mitarbeiter. Durch das internationale Netzwerk und die unterschiedlichen Geschäftsfelder von Territory erweitern wir zudem unser kreatives und kaufmännisches Spielfeld.“ js

Meist gelesen
stats