Content Marketing-Agentur Kircher Burkhardt gewinnt VWs internationalen CRM-Etat

Freitag, 12. September 2014
Lukas Kircher (l.) und Rainer Burkhardt landen erneut bei VW
Lukas Kircher (l.) und Rainer Burkhardt landen erneut bei VW
Foto: Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kircher Burkhardt Volkswagen VW Mandat Lukas Kircher


Kircher Burkhardt hat sich ein weiteres länderübergreifendes Mandat von Volkswagen gesichert: Die auf Content Marketing spezialisierte Agentur kümmert sich künftig um die internationale CRM-Kommunikation des Wolfsburger Autobauers. Bereits seit 2012 verantwortet Kircher Burkhardt das VW-Kundenmagazin "Das Auto. Magazin", das in über 20 Märkten als App, Web-Version und Print-Heft erscheint.
Dass Kircher Burkhardt nun das internationale CRM-Etat-Mandat erhält, ist durchaus eine Überraschung. In der Regel gelten Anbieter aus dem Content- und Corporate-Publishing-Bereich nicht unbedingt als erste Adressen für diese Aufgaben, sondern Firmen, die aus dem digitalen Umfeld kommen. Kircher Burkhardt sieht den Etatgewinn indes als Bestätigung dafür, dass Content Marketing nun auch im CRM-Geschäft angekommen ist. Mit dem Auftrag könnte Kircher Burkhardt den Beweis dafür antreten, dass modernes Kundenbeziehungsmanagement nicht nur Datenbankpflege umfasst, sondern auch Storytelling. Das Mandat passt zudem in die Strategie, verstärkt mit digitalen und internationalen Aufträgen zu wachsen. Die Agentur hat zuletzt viel Geld in den Aufbau entsprechender Ressourcen investiert. So wurde 2013 der Data- und IT-Spezialist Getanet übernommen. In diesem Jahr hat man eine Jont Venture mit der Londoner Digitalagentur Zone vereinbart. "Auch im Bereich Content Marketing kommt man heute nicht an der internationalen Steuerung von Projekten vorbei – auch wenn sie lokal umgesetzt werden", so Co-Gründer Lukas Kircher damals. KB/Zone betreut von Berlin und London aus digitale Marketingkampagnen im Bereich Social Media, Blogger Relations und Audience Development.

Welche Aufgaben Kircher Burkhardt jetzt konkret für Volkswagen übernimmt, ist nicht bekannt. Die Agentur schweigt sich dazu in ihrer Mitteilung aus, vom Auftraggeber in Wolfsburg war bislang keine Stellungnahme zu erhalten. Um den deutschen CRM-Etat von Volkswagen kümmert sich die Agentur Ogilvy. ire/mam
Meist gelesen
stats