Content Marketing Forum Territory steigt aus Content-Marketing-Verband aus

Mittwoch, 30. November 2016
Hat keine Lust mehr auf das Content Marketing Forum: Territory-Boss Soheil Dastyari
Hat keine Lust mehr auf das Content Marketing Forum: Territory-Boss Soheil Dastyari
Foto: Gruner + Jahr
Themenseiten zu diesem Artikel:

Territory Content Marketing Herbe C3 Andreas Siefke


Herber Schlag für das Content Marketing Forum (CMF): Mit Territory verlässt das neben C3 mit Abstand wichtigste Mitglied den Verband. Tatsächlich erfolgte der Austritt wohl schon im Sommer - wurde aber nicht weiter kommuniziert.

In öffentlichen Debatten positioniert sich das CMF selbstbewusst als zentrale Plattform für Content Marketing. Tatsächlich leistet der Verband um den Vorstandsvorsitzenden Andreas Siefke (Bissinger Plus) gute Arbeit. Allein: Zu viele Agenturen und Verlage, die bei Content Marketing eine zentrale Rolle spielen, sind im CMF nicht vertreten.

Dass mit Territory nun ein Vorzeige-Mitglied keine Lust mehr auf den Verband hat, wirft natürlich eine Menge Fragen auf. Offiziell will sich bei Territory niemand zum Thema äußern. Es ist aber schon seit längerem kein Geheimnis, dass den Hamburgern die strategische Ausrichtung des Verbands nicht gefällt, auch die öffentliche Durchschlagskraft sei viel zu gering.

Hinzu kommt, dass Territory im Vorstand nicht vertreten - im Gegensatz etwa zu C3. Dass es nicht gelungen ist, Territory stärker einzubinden und vom Mehrwert einer CMF-Mitgliedschaft zu überzeugen, ist bitter für Siefke und sein Vorstandsteam. js 

Content Marketing und kreative Köpfe

Content Marketing ist auch ein großes Thema beim Deutschen Medienkongress 2017, den HORIZONT und die dfv Conference Group am 17. und 18. Januar 2017 in der Frankfurter Alten Oper veranstalten. Auf dem prominent besetzten Podium diskutieren Soheil Dastyari, CEO Territory, Lukas Kircher, Geschäftsführer C3 Creative Code and Content, und Ulrich Klenke, CEO Ogilvy & Mather Germany, darüber, wie Agenturen und Werbungtreibende den neuen Markt gestalten und wer im Rennen um die Etats die besten Chancen hat. Die Teilnahme lohnt sich! Das Ticket berechtigt automatisch zur Teilnahme am HORIZONT-Award, der am Abend des 17. Januar in der Aklten Oper vergeben wird. Zur Anmeldung!

Meist gelesen
stats