Content Marketing Agenturen Christian Breid steigt bei C3 ein

Donnerstag, 21. Januar 2016
Christian Breid wird Chef von C3 in Hamburg
Christian Breid wird Chef von C3 in Hamburg
Foto: C3

Gestern hat die Agentur C3 bekanntgegeben, dass Sie den englischen Content-Marketing-Anbieter Seven übernimmt. Jetzt macht sie auch die dazugehörigen Personalien öffentlich. Im Zuge des Deals mit den Londonern wechselt Co-Chef Gregor Vogelsang in das Management Board von Seven. Seine Aufgaben am Standort München wird Karsten Krämer übernehmen. Er führte bislang das Hamburger Büro. Dort wiederum kommt mit Christian Breid ein neuer Chef an Bord.

Breid stand bislang in Diensten von Wettbewerber Hoffmann und Campe Corporate Publishing. Sein Abgang war Mitte Januar bekannt geworden. Der 37-Jährige gilt als Experte für digitale Medien. "Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei C3. Vor allem die gute Aufstellung in allen Disziplinen des Content Marketings und die internationale Ausrichtung der Agenturgruppe reizt mich sehr", begründet Breid seinen Wechsel. Wer ihm bei Hoffmann und Campe nachfolgt, ist noch nicht bekannt.

Co-Chef Vogelsang, der die Gruppe weiterhin zusammen mit Lukas Kircher und Rainer Burkhardt führt, soll die Verzahung von C3 und Seven koordinieren. Zudem soll er von London aus die internationale Akqusitionsstrategie vorantreiben. "Wir sind jetzt die größte Content-Marketing-Agentur in Europa. Jetzt geht es darum, alle Ressourcen zu bündeln und Kompetenzen zu verzahnen", sagt Vogelsang. C3 ist im Herbst 2014 aus der Fusion von Kircher Burkhardt und Burda Creative hervorgegangen. Nach der Übernahme von Seven erhöht sich der Umsatz von rund 66 Millionen auf etwa 100 Millionen Euro. mam   

Meist gelesen
stats