Special

presented by

GJ-219595.jpeg
Die erste deutsche Arbeit von Ryot Studio wurde bereits im Sommer sichtbar
Ryot Studio

Content-Marketing-Agentur Oath launcht Ryot Studio in Deutschland

Die erste deutsche Arbeit von Ryot Studio wurde bereits im Sommer sichtbar
Die Verizon-Tochtergesellschaft Oath (ehemals Yahoo und AOL) baut ihre Content-Marketing-Aktivitäten jetzt auch in Deutschland aus und bringt ihr Ryot Studio nach Deutschland. Das Büro wird in München eröffnet. Mit der Agentur hat man große Pläne: Man will hierzulande "eine neue Ära des Storytellings einläuten". Die erste Arbeit wurde bereits im Sommer sichtbar.
von Katharina Brecht, Donnerstag, 09. November 2017
Alle Artikel dieses Specials
X
    "Content Marketing ist der Schlüssel, um Marken erfolgreich aufzubauen oder zu stärken – gerade in einer sich schnell entwickelnden digitalen Welt", sagt Tom Kattermann, Head of Ryot Studio in Deutschland. Deswegen soll mit der neu gegründeten Unit Agenturen und Marken dabei geholfen werden, sich mit relevanten Publishern zu vernetzen und durch Content Marketing eine enge Kundenbeziehung aufzubauen. Das soll auf Basis von Kundendaten, Scaled Distribution und Premium-Publishing sowie kreativer Expertise geschehen. Ryot Studio ist bereits in mehr als 14 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv - jetzt auch in Deutschland. Für die Unit wurden die Teams von Yahoo Storytellers und AOL Partner Studio sowie des VR- und AR-Medienunternehmen Ryot zusammengelegt.

    "Wir freuen uns darauf, ein internationales Netzwerk aus hervorragenden Talenten und kreativer Expertise mit unserem global aufgestellten Unternehmen zu verknüpfen", so Markus Frank, Managing Director DACH bei Oath. "Neben Investitionen in innovative Technologien und einer klaren Mobile-first-Strategie ist wirkungsvolles Storytelling das Herzstück von Ryot Studio. Die neue Unit soll Nutzer auch dazu motivieren, selbst aktiv zu werden." Der erste Content-Marketing-Case der Agentur für Deutschland liegt bereits seit Sommer vor. Ryot Studio hat Tumblr Artists Collaborations für den Universal-Pictures-Film "Atomic Blonde" entwickelt. Zusammen mit sechs Künstlern wurden maßgeschneiderte Inhalte für die Kampagne entworfen. In den individuellen "Content Pieces" adaptierten sie die Stimmung und Bildwelt des Action-Thrillers. Ein eigens für die Film-Kampagne erstellter Tumblr-Blog bündelte den Content und diente gleichzeitig als Distributionsplattform. Außerdem sorgten die Live-Übertragung vom roten Teppich und eine GIF-Box für Fans zum Start der Kampagne im Juli für virale Reichweite.

    Laut Ryot Studio hatte die Kampagne Erfolg: Im Vergleich zu 20 anderen Content-Marketing-Umsetzungen schnitt die Kampagne "Atomic Blonde" demnach in einer Online-Befragung von 500 Onlinern in Deutschland überdurchschnittlich gut ab. Die Inhalte wurden als besonders spannend (+129 Prozent), wirkungsstark (+66 Prozent) und unterhaltsam (+53 Prozent) wahrgenommen. Auch die Zahl der Aufrufe und der Reaktionen auf die Posts lagen laut der Agentur bei mehr als 50 Prozent über den sonstigen Tumblr Entertainment-Benchmarks. Für jeden eingesetzten Werbeeuro konnte so ein direkter ROI von mehr als 80 Prozent im Bereich Earned Media erzielt werden. bre
    Meist gelesen
    stats