Kultmarke Coca-Cola lässt um globalen Kampagnenetat pitchen

Dienstag, 24. März 2015
Coca-Cola sucht neue kreative Power
Coca-Cola sucht neue kreative Power
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Coca-Cola Advertising Age Dentsu FCB McCann


Es könnte die Ablösung des langjährigen "Open-Happiness"-Auftritts sein: Coca-Cola hat in den USA zu einem Pitch geladen, bei dem zehn Agenturen ihre Konzepte für eine neue globale Werbekampagne des Brause-Riesen präsentieren. Unter den Teilnehmern ist auch Stammagentur Wieden + Kennedy Portland.
Wie der Branchendienst "Ad Age" berichtet, sind außerdem David, Dentsu, FCB Südafrika, Martin Mercado, McCann Madrid, Ogilvy, Santo, Sra Rushmore und The Cyranos bei dem Pitch dabei, der in dieser Woche in Atlanta gestartet ist. Alle Agenturen gehören bereits zum großen weltweiten Pool der Marke, möglich sei laut einer Unternehmenssprecherin auch, dass mehrere Sieger aus dem Pitch hervorgehen. Es ist die erste bedeutende Amtshandlung des neuen Marketingchefs Marcos de Quinto, der seinen Dienst bei Coca-Cola im Januar angetreten hat. Es ist zu erwarten, dass das Unternehmen mit einer stark veränderten Kampagne auf einbrechende Gewinne und sinkende Verkaufszahlen in den letzten Jahren reagieren wird. Laut "Ad Age" sollen dazu 2015 zwischen 250 und 350 Millionen US-Dollar mehr in die globale Werbung investiert werden. Dabei sollte es eigentlich zu den Hauptaufgaben von de Quinto gehören, massiv Kosten einzusparen.

Zwar ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig unklar, wann die globale Markenkampagne sichtbar wird, doch erscheint es naheliegend, dass sie auf dem gerade in mehr als 100 Ländern gestarteten Auftritt zum Jubiläum des ikonischen Flaschendesigns fußt. tt
Meist gelesen
stats