Cannes Shortlists Jung von Matt und VCCP dürfen auf Integrated-Löwen hoffen

Freitag, 24. Juni 2016
Deutsche Kreative haben im Vergleich um Vorjahr 14,7 Prozent mehr eingereicht und gehen mit 2163 Arbeiten ins Rennen
Deutsche Kreative haben im Vergleich um Vorjahr 14,7 Prozent mehr eingereicht und gehen mit 2163 Arbeiten ins Rennen
Foto: Cannes Lions

Deutsche Kreative wollen es wissen und haben in diesem Jahr 2163 Arbeiten eingereicht. Das entspricht einem Plus von 14,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt konnten die Organisatoren mit 43.101 Einsendungen einen neuen Rekord verzeichnen. Aber wie kommen die Arbeiten aus Deutschland bei den Juroren an? Die Shortlists geben einen ersten Hinweis darauf.
Tag sieben bringt die letzte Nominierungsrunde bei den diesjährigen Cannes Lions: Am heutigen Freitag gaben die Jurys die Shortlists für die Sparten Film Craft sowie die beiden Königsdisziplinen Titanium und Integrated bekannt. Acht Nominierungen gehen an deutschen Agenturen.

Titanium

Von den zehn aus Deutschland eingereichten Arbeiten schaffte es keine auf die Shortlist. Auf diese wählte die Jury 22 der insgesamt 254 Einsendungen aus aller Welt. Mit elf Nominierungen haben die USA die meisten Eisen im Feuer.

Integrated

Jung von Matt und VCCP sind die beiden deutschen Hoffnungsträger in der wichtigen Wettbewerbssparte Integrated. Die Hamburger Kreativen von JvM sind für ihren Edeka-Spot "#Heimkommen" bzw. "Home For Christmas" nominiert, die VCCP-Konkurrenten aus Berlin überzeugten die Jury mit ihrer "Bild"-Kampagne "Only Bild Dares To Do That". Insgesamt waren aus Deutschland zehn Kreationen eingereicht. Von den 278 Einsendungen weltweit erreichten 26 die Finalrunde.

Film Craft

Sechsmal ist Deutschland auf der Shortlist der Sparte Film Craft vertreten - und damit dreimal weniger als im Vorjahr. Insgesamt wählte die Jury 216 Einreichungen auf die Nominierungsliste. Beurteilen musste sie 2317 Arbeiten, 87 davon kamen von hiesigen Agenturen.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, BerlinDaimler / SmartSwearing Kids
Heimat, BerlinHornbachYour're Alive
Heimat, BerlinOttoThe Letter
Jung von Matt, HamburgEdekaHome For Christmas (2x)
Thjnk, HamburgAudiRainmaker
Quelle: Cannes Lions



Cannes Lion 2016
Bild: Cannes Lions

Mehr zum Thema

Cannes Lions 2016 Das große Themenspecial zum Kreativfestival

Film

Deutschland kann seine Bilanz im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Statt sieben Shortlistplätze haben sich die hiesigen Kreativen nun neun Nominierungen gesichert. Sie konkurrieren mit 238 Spots aus aller Welt. Insgesamt hatten deutsche Agenturen 85 Filme in dieser Kategorie eingereicht. Sichten musste die Jury 2801 Commercials.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeitProduktionsfirma
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart Forfour Swearing Kids Anorak, Berlin
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart Forfour ShockAnorak, Berlin
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart Forfour Most Open Test DriveMarkenfilm Crossing, Hamburg
Heimat, BerlinHenkel / LoctiteCircleMarkenfilm, Berlin
Heimat, BerlinHenkel / LoctiteConferenceMarkenfilm, Berlin
Jung von Matt, BerlinKayak, EuropeOffice It's Us Media, Berlin
Jung von Matt, HamburgArenalinguaOutside ManElement E, Hamburg
Jung von Matt, HamburgEdekaHome For ChristmasTempomedia, Hamburg
Scholz & Friends, BerlinFAZLang Lang Plays The FAZBigfish, Berlin
Quelle: Cannes Lions

Entertainment

Erstmals vergibt das Lions-Festival Löwen in der neuen Kategorie Entertainment, die alle Arten von audio-visuellem Entertainment, Live Experiences, Gaming und Sport abbilden soll. Deutschland hatte 61 Arbeiten eingereicht, drei davon dürfen sich nun Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Insgesamt hatten sich die Juroren 1843 Kreationen aus aller Welt angeschaut, 202 davon wählte sie nun auf die Shortlist.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart FortwoMost Open Test Drive
Publicis Pixelpark, HamburgRenaultParking Drama
Serviceplan, MünchenGibson GuitarThe Les Paul Skill Check
Quelle: Cannes Lions

Entertainment for Music

Mit der Einführung der neuen Kategorie Entertainment for Music bekommt die Musik eine besondere Bedeutung im Cannes-Zirkus. Vier der 94 Shortlist-Platzierungen gehen an deutsche Agenturen - wobei sich Serviceplan doppelt Hoffnungen machen darf. Insgesamt hatte Deutschland 25 Arbeiten eingereicht, weltweit waren es 636 Kreationen.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
Jung von Matt, HamburgEdekaHome For Christmas
Publicis Pixelpark, HamburgBarmer GEKThe Barmer GEK "Moshpital"
Serviceplan, MünchenGibson GuitarThe Les Paul Skill Check (2x)
Quelle: Cannes Lions

Creative Data

2015 eingeführt, zählten die Organisatoren im zweiten Jahr 715 Einsendungen aus aller Welt. Auf der Shortlist platzierte die Jury insgesamt 73 Arbeiten. Die Ausbeute deutscher Agenturen lautet: drei von 26. Nominiert sind Ogilvy mit ihrer Fressnapf-Arbeit "Smartbowl", Kinetic Worldwide mit der Kreation "Real Time Donations" für Diakonia sowie Geometry Global mit dem Auftritt "The 'Italian' Art Of Persuasion" im Auftrag von Maserati.

Cyber

Genau 100 Arbeiten hatten die hiesigen Agenturen eingereicht und damit das Vorjahresvolumen (167) deutlich unterboten. Am Ende kamen 12 Beiträge auf die Shortlist, acht davon gehören jeweils zur selben Kampagne. Insgesamt 2886 Arbeiten galt es zu bewerten, so wenige wie zuletzt vor drei Jahren. Letztendlich wählte Jury 309 Einsendungen auf die Shortlist.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, BerlinSmartSmart Social Lensing (x3)
DDB Group, BerlinPink Ribbon GermanyCheck It Before It's Removed (x2)
Grabarz & PartnerZDKDonate the Hate (x3)
Iconmobile Group, BerlinUN World Food ProgrammeShare The Meal
Jung von Matt, HamburgStabiloTrue Colours
Leo Burnett, FRankfurtSamsungDesign Your Time
Serviceplan, München & KBS+, New YorkBMWEyes on Gigi
Quelle: (Cannes Lions)

Media

150 Einreichungen aus Deutschland bedeuten den niedrigsten Wert in dieser Kategorie seit dem Jahr 2012. Vier davon stehen auf der Nominierungsliste für einen Löwen. DDB schafft es mit "Check it before it's removed" zweimal auf die Shortlist. Die weiteren Plätze gehen an Jung von Matt mit "Heimkommen" für Edeka und an Grabarz & Partner für die ZDK-Kampagne "Donate the Hate". Insgesamt wurden 2984 Arbeiten aus aller Welt eingereicht, die Shortlist umfasst 267 Arbeiten. 

Mobile

Von den 123 Arbeiten auf der Shortlist kommen elf aus Deutschland. Besonders Serviceplan hat dabei die meisten Eisen im Feuer, die Münchner bringen es gemeinsam mit Plan.net und dem Büro der Agentur in Korea auf insgesamt sechs Shortlist-Plätze. Insgesamt hatte die Jury 1259 Einsendungen zu sichten, so viele wie noch nie seit der Einführung der Kategorie vor vier Jahren.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
Cheil, SchwalbachSamsung Electronics#BeFearless (x2)
DDB Group, BerlinPink Ribbon GermanyCheck It Before It's Removed (x3)
Serviceplan, MünchenÖztal TourismusSave Me
Serviceplan & Plan.net, MünchenPlan.net GroupWhatsgerman (x3)
Serviceplan & Plan.net, MünchenBMW MotorradEye Ride
Serviceplan München, Serviceplan Korea, DOTDot IncorporationDOT. The First Braille Smartwatch
Quelle: (Cannes Lions)

Design

21 der 222 aus Deutschland eingereichten Designarbeiten hielten die Juroren für shortlistwürdig. Insgesamt erreichten 250 der 2856 Einsendungen die Finalrunde.

- Shortlist -

AgenturKunde Arbeit
Atelier Markgraph, Frankfurt / Jangled Nerves, Stuttgart / TLD, EsslingenDaimler / Mercedes-Benz CarsMercedes-Benz At The IAA 2015
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart Fortwo Cabrio 453Most Open Test Drive
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi LightIconic Moments
Cheil, SchwalbachSamsung Electronics IFA 2015Innovating Evolution
Cheil, SchwalbachMast-Jägermeister Jägermeister Coolpack
Grabarz & Partner, Hamburg Robin WoodPolar Bear
Grabarz & Partner, Hamburg Robin WoodCapuchin Monkey
Grabarz & Partner, Hamburg Robin WoodDeer (2x)
Heye, MünchenMünchner Philharmoniker - Landeshauptstadt MünchenTHE VISUAL SOUND LOGO
Jung von Matt, HamburgDaimlerThe Uncrashable Toycars
Jung von Matt, HamburgFalter NewspaperFalter/Inferno (3x)
Kolle Rebbe, HamburgRosenthalPorcelan
Kolle Rebbe, HamburgToxTox Heavy Weight Packaging
Korefe, Hamburg / Kolle RebbeWeingut KnipserAgeing Wine Bottles (3x)
Leo Burnett, Frankfurt Samsung Gear S2Design Your Time
Scholz & Friends, BerlinControl ArmsShout Down Arms
Quelle: (Cannes Lions)

Product Design

Gerade einmal sechs der 54 eingereichten deutschen Produktdesign-Kreationen konnten sich einen Shortlistplatz sichern. Zwei davon kommen von Serviceplan. Auf der finalen Liste für die Löwenvergabe stehen 34 Arbeiten, 540 wurden weltweit eingereicht.

- Shortlist -

AgenturKunde Arbeit
J. Walter Thompson, Frankfurt OpinelMy First Opinel
Jung von Matt, HamburgJunge Symphoniker HamburgThe Sound Shirt
Korefe, Hamburg / Kolle RebbeWeingut KnipserAgeing Wine Bottles
Serviceplan, MünchenDot IncorporationDot. The First Braille Smartwatch (2x)
Serviceplan, MünchenÖtztal TourismusSave Me - The Ski Pass That Saves Lives
Quelle: (Cannes Lions)

PR

2225 Kampagnen musste die PR-Jury prüfen, 239 davon erreichten nun die Shortlist. Deutschland ist mit neun der insgesamt 85 eingerichten Arbeiten vertreten - allen voran Jung von Matt mit drei Nominierungen.

- Shortlist -

AgenturKunde Arbeit
BBDO Group, DüsseldorfCaritasKeys Of Hope
Cheil, SchwalbachSamsung Electronics#BeFearless
DDB Group, BerlinPink Ribbon GermanyCheck It Before It's Removed
Grabarz & Partner, HamburgZDK - Gesellschaft Demokratische KulturDonate The Hate
Jung von Matt, HamburgEdekaHome For Christmas
Jung von Matt, HamburgBerliner VerkehrsbetriebeBVG - Is' Mir Egal
Jung von Matt, HamburgDeutsches KinderhilfswerkThe Name Changer
Serviceplan, Berlin Deutscher AnwaltvereinThe Guy Who Cut Everything In Half
Thjnk, HamburgIkea DeutschlandThe Great Sleep
Quelle: (Cannes Lions)

Outdoor

342 Einzelarbeiten hatten Deutschlands Kreative in der Wettbewerbssparte Outdoor eingereicht, 31 Kreationen (neun davon als Kampagnen) gelten nun als Löwenanwärter. Die meisten Eisen im Feuer haben BBDO und DDB. Insgesamt musste die Outdoor-Jury die Mammutanzahl von 5367 Einzelarbeiten sichten. 495 davon wählte sie in die Finalrunde.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, BerlinDaimler / Smart Fortwo Cabrio 453Most Open Test Drive
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi Light Breakdance" (3x)
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi Light Parkour" (3x)
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi Light Skateboard" (3x)
DDB Group, BerlinIkea AustriaBed (2x)
DDB Group, BerlinIkea AustriaSofa (2x)
DDB Group, BerlinIkea AustriaGrill (2x)
DDB Group, DüsseldorfVolkswagenBucketbag
DDB Group, DüsseldorfVolkswagenTote
DDB Group, DüsseldorfVolkswagenClutch
Grabarz & Partner, HamburgVolkswagenE-Mobility - Enjoy The Silence
Ogilvy, FrankfurtAmnesty InternationalHumiliation
Ogilvy, FrankfurtAmnesty InternationalTorture
Ogilvy, FrankfurtAmnesty InternationalIsolation
Ogilvy, FrankfurtAmnesty InternationalVoicelessness
Philipp und Keuntje, HamburgFatum SurfboardsSurfer's Everest
Philipp und Keuntje, HamburgFatum SurfboardsMy Everest #2
Philipp und Keuntje, HamburgFatum SurfboardsMy Everest #3
Serviceplan, MünchenÖtztal TourismusSave Me – The Ski Pass That Saves Lives
Thjnk, HamburgAudiMission To The Moon
Track, HamburgErgo VersicherungsgruppeFall 2016 - Lilly
Track, HamburgErgo VersicherungsgruppeFall 2016 - Laura
Quelle: (Cannes Lions)

Digital Craft

In der neuen Wettbewerbskategorie Digital Craft, mit der Kreativität und handwerkliches Können im Digital-Bereich ausgezeichnet werden sollen, zählten die Organisatoren 1148 Einreichungen, 68 davon stammen aus Deutschland. Lediglich vier deutsche Arbeiten erreichten die Shortlist, auf der insgesamt 97 Kreationen vertreten sind. Die größten Hoffnungen darf sich Jung von Matt, Hamburg, machen, die mit ihrer Kampagne "Falter / Inferno" für Falter Newspaper gleich dreimal vertreten ist. Über die vierte Nominierung freut sich Serviceplan, München, deren Kreation "The Les Paul Skill Check" für Gibson Guitar bei den Juroren offensichtlich gut angekommen ist.

Creative Effectiveness

Gute Ausbeute für Deutschland in der Kategorie Creative Effectiveness: Zwei der fünf eingesendeten Kampagnen hiesiger Kreativer schafften es auf die Shortlist. Mit dabei sind die beiden Frankfurter Agenturen Ogilvy und ihre bereits erfolgreiche Media-Markt-Kampagne "Hasenrasen" sowie Geometry Global und ihre Arbeit "The Paper Skin" für den Feinstpapierhersteller Fedrigoni. Sichten musste die Jury insgesamt 109 Arbeiten, 23 davon dürfen sich nun Hoffnungen auf einen Löwen machen.

Promo & Activation

In der Wettbewerbssparte Promo & Activation haben die deutschen Agenturen 14 Finalplätze ergattert - allen voran die DDB Group, die gleich viermal vertreten ist. 154 Beiträge hatte Deutschland eingereicht. Insgesamt kamen 306 der 3458 Kreationen eine Runde weiter.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, BerlinTrue FruitsBeebnb
BBDO Group, BerlinDaimler / SmartMost Open Test Drive
DDB Group, BerlinPink Ribbon GermanyCheck It Before It's Removed (3x)
DDB Group, HamburgIkea AustriaStal Kvitto
Grabarz & Partner, HamburgVolkswagenE-Mobility - Enjoy The Silence
Jung von Matt, HamburgJunge Symphoniker HamburgThe Sound Shirt
Leo Burnett, Frankfurt SamsungDesign Your Time (2x)
Ogilvy, BerlinGesicht Zeigen! The Tear-Off-Posters For "Mein Kampf - Against Racism
Serviceplan, MünchenPlan.Net GroupWhatsgerman
Serviceplan, BerlinDeutscher AnwaltvereinThe Guy Who Cut Everything In Half
Thjnk, HamburgAudiMission To The Moon
Quelle: (Cannes Lions)

Print & Publishing

Auf die Shortlist der in diesem Jahr von Press in Print & Publishing umbenannten Kategorie schafften es 35 der insgesamt 260 eingesandten Einzelmotive hiesiger Kreative. Bei der Löwenvergabe werden diese jedoch zu Kampagnen zusammengefasst. Insgesamt platzierte die Jury 430 von 3777 Motiven auf der Shortlist.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
BBDO Group, DüsseldorfWrigleyMoby-Dick" (2x)
BBDO Group, DüsseldorfWrigleySherlock Holmes" (2x)
BBDO Group, DüsseldorfWrigleyLittle Red Riding Hood" (2x)
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi LightBreakdance" (3x)
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi LightSkateboard" (3x)
BBDO Group, DüsseldorfPepsico / Pepsi LightParkour" (2x)
DDB Group, BerlinVolkswagen / Golf GTIBonfire
DDB Group, BerlinVolkswagen / Golf GTIShoe Store
DDB Group, BerlinIkea AustriaBed
DDB Group, BerlinIkea AustriaSofa
DDB Group, BerlinIkea AustriaGrill
DDB Group, DüsseldorfVolkswagen Keyless AccessTote
DDB Group, DüsseldorfVolkswagen Keyless AccessClutch
DDB Group, DüsseldorfVolkswagen Keyless AccessBucketbag
Grabarz & Partner, HamburgRobin WoodDisappearing Animals
Grabarz & Partner, HamburgRobin WoodDisappearing Animals
Grabarz & Partner, HamburgRobin WoodDisappearing Animals
Jung von Matt, HamburgBergdorfer BierDima
Jung von Matt, HamburgBergdorfer BierJannis
Jung von Matt, HamburgBergdorfer BierRenke
Leo Burnett, FrankfurtFiat DucatoPainter
Leo Burnett, FrankfurtFiat DucatoLandscaper
Leo Burnett, FrankfurtFiat DucatoMarket Man
Ogilvy, BerlinGesicht Zeigen! / Mein Kampf - Against RacismJosé Paca
Ogilvy, BerlinGesicht Zeigen! / Mein Kampf - Against RacismMein Kampf - Against Racism
Serviceplan, MünchenStylightThe Fashion Mag Hijack
VCCP, BerlinBILDBild Without Images
Quelle: (Cannes Lions)

Radio

In der Sparte Radio haben deutsche Agenturen noch fünf Eisen im Feuer. Insgesamt hatten die Juroren über 132 Hörfunkspots aus Deutschland zu urteilen. Von den 1410 weltweit eingereichten Kreationen landeten 155 auf der Shortlist.

- Shortlist -

AgenturKundeArbeit
Grabarz & Partner, HamburgVolkswagen Thinking Sideways
Grabarz & Partner, HamburgVolkswagen Thinking Sideways
Grabarz & Partner, HamburgVolkswagen Thinking Sideways
Jung von Matt, HamburgVodafoneHiding
Scholz & Friends, HamburgOpel InsigniaOpel Follow Assist
Quelle: (Cannes Lions)

Direct

17 der 164 von deutschen Kreativen eingereichten Direct-Arbeiten hat die Jury auf die Shortlist gewählt. Insgesamt mussten die Juroren über 3097 Kreationen urteilen, 293 davon stehen nun auf der finalen Liste für die Löwenvergabe.

- Shortlist -

AgenturKunde Arbeit
BBDO Group, BerlinDaimer / Smart Most Open Test Drive (2x)
DDB Group, BerlinPink Ribbon GermanyCheck It Before It's Removed (3x)
Grabarz & Partner, Hamburg VolkswagenE-Mobility - Enjoy The Silence (2x)
Grey, Düsseldorf LangenscheidtSubliminal Learning
Jung von Matt, HamburgDaimlerThe Uncrashable Toycars
Kolle Rebbe, HamburgO2 / TelefónicaThe Happy Mom Deal / Call mommy. Save money.
Leo Burnett, FrankfurtSamsung Gear S2Design Your Time
Ogilvy, DüsseldorfArmedangelsThe Devilish Newsletter
Ogilvy, BerlinGesicht Zeigen!The Tear-Open-Mailing For "Mein Kampf - Against Racism
Scholz & Friends, BerlinDFC Deutsche Fundraising CompanyDonate For Africa
Serviceplan, MünchenMetroThe Daily Catch
Serviceplan, MünchenStylightThe Fashion Mag Hijack
Serviceplan, BerlinDeutscher AnwaltvereinThe Guy Who Cut Everything In Half
Quelle: (Cannes Lions)

Glass

In der 2015 eingeführten Kategorie Glass Lion erreichte die einzige Einsendung aus Deutschland nicht die Shortlist. 18 der insgesamt 155 Arbeiten, die gängige Geschlechtermuster und stereotype Vorstellungen von Frauen und Männern in Frage stellen, erachteten die Juroren als shortlistwürdig.

Health & Wellness

In der Kategorie Health & Wellness haben es vier Arbeiten in die Finalrunde geschafft. Thjnk begibt sich mit der Online-Kreation "Digital Red Ribbons" für die Initiative dotHIV auf Löwenjagd. Ebenfalls eine Runde weiter sind Havas mit dem Auftritt "The Damn-Ads" für das Boehringer-Schmerzmittel Thomapyrin, JWT mit "Blistex Nail Beard" im Auftrag von Delta Pro Natura sowie Serviceplan mit der Arbeit "Dot. The First Braille Smartwatch" für das koreanische Startup Dot Incorporation.

Innovation

Angesichts der Shortlist für die Wettbewerbssparte Innovation können Thjnk und Serviceplan ebenfalls jubeln, beide sind mit einer Arbeit eine Runde weiter. Serviceplan punktete hier ebenfalls mit ihrem Auftritt "Dot. The First Braille Smartwatch" für Dot Incorporation. Thjnk überzeugte die Juroren mit ihrer Weltraummission "Mission To The Moon" in Zusammenarbeit mit Audi. Ebenfalls auf die Shortlist schaffte es Jung von Matt. Ihr "Sound Shirt" für Junge Symphoniker Hamburg kann sich Hoffnungen auf einen der begehrten Löwen machen.

Pharma

In der Kategorie Pharma ist kein deutscher Einsender auf der Shortlist vertreten.

Meist gelesen
stats