Cannes 2003 Plagiatvorwurf gegen Outdoor-Grand-Prix

Freitag, 20. Juni 2003
Umstrittenes Motiv von Grey Worldwide in Auckland
Umstrittenes Motiv von Grey Worldwide in Auckland

Die Diskussion über die Siegermotive in der Kategorie Press & Outdoor beim 50. Internationalen Werbefestival in Cannes reißt nicht ab. Jetzt ist der Plakat-Grand-Prix in die Kritik geraten. Die Agentur Grey Worldwide in Auckland sieht sich mit dem Vorwurf konfrontiert, das Motiv für das Insektenspray No Bugs aus einem Cartoon von Gary Larson abgekupfert zu haben. Das Motiv zeigt aus Sicht einer Fliege, wie das Spray gegen sie eingesetzt wird. Darunter steht der Satz: Das letzte, was eine Fliege sieht.

Ob die Agentur mit Konsequenzen zu rechnen hat und ihr möglicherweise der Grand Prix aberkannt wird, ist noch offen. Jury-Präsident Dan Wieden hat sich noch nicht erklärt. Bereits bei der Auswahl des Grand Prix bei den Anzeigenmotiven war es zu einer Panne gekommen. Das von der Jury ausgewählte Siegermotiv der Agentur Leo Burnett in Lissabon für einen Buchladen wurde zurückgezogen, nachdem sich herausstellte, dass das Motiv nie in einer Publikation erschienen war. mam
Meist gelesen
stats