CONCEPT MEDIA Mediaetat der ARAG Versicherung bleibt bei MEC-Tochter

Freitag, 26. September 2014
Der Mediapitch von Arag ist entschieden
Der Mediapitch von Arag ist entschieden
Foto: Bild: Arag

Der Düsseldorfer ARAG-Konzern hat sich nach einem Mediapitch für die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Concept Media entschieden. Immerhin arbeiten die Hamburger schon mehr als zehn Jahre für das inhabergeführte Unternehmen mit einem Umsatzvolumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro.

Die ebenfalls geladenen, aber nicht namentlich genannten Wettbewerber konnten sich nicht gegen den langjährigen Etathalter durchsetzen. Vielmehr konnte Concept Media mit einem "stark inhaltsgetriebenen Konzept" überzeugen, wie Marketingleiterin Connie Peters erklärt. Bei der Erarbeitung dieser stark auf die digitalen Kanäle ausgerichteten Strategie wurden die Hamburger Planner von ihren Düsseldorfer Kollegen bei MEC Access und MEC Social unterstützt. "Es sind wahnsinnig viel Arbeit, Know-how und Leidenschaft in diesen Pitch geflossen, so wie es eine erfolgreiche Kundenbeziehung verdient hat", sagt Agenturchefin Birgit Helling.

Sie führt Concept Media, die sie als reine strategische Planungseinheit mit rund zehn Mitarbeitern vor Ort bezeichnet. Der Einkauf und das Backoffice sind bei MEC in Düsseldorf angesiedelt. Auf Hellings Kundenliste stehen Etats von Flensburger, Brillux, Olympus und JJ Darboven. Wie hoch der verteidigte ARAG-Mediaetat ist, kann nur geschätzt werden. Aber er dürfte im einstelligen Millionenbereich liegen. ejej

Meist gelesen
stats