Bulle, Bär und Adler So inszeniert Ogilvy die Deutsche Börse als Ärmelsponsor von Eintracht Frankfurt

Donnerstag, 21. September 2017
Der Spot wirbt mit Parallelen zwischen Börse und Fußball
Der Spot wirbt mit Parallelen zwischen Börse und Fußball
© Deutsche Börse

Seit dieser Saison ist die Deutsche Börse Ärmelsponsor von Eintracht Frankfurt. Die Partnerschaft aktiviert das ebenfalls in der Main-Metropole beheimatete Unternehmen nun mit einer Saisonkampagne. Für die Kreation ist Ogilvy zuständig - auch die Agentur sitzt in Frankfurt.
Im Mittelpunkt der Kampagne stehen mit Bulle, Bär und Adler die Wappentiere der beiden Partner sowie die verbindenden Elemente zwischen dem hessischen Bundesligisten und der Deutschen Börse. Letzteres kommt vor allem in dem von Ogilvy Integrated Productions produzierten Spot "Parallelen" zum Tragen: Darin kommen Begriffe wie Offensive, Defensive oder Formkurven vor - nur eben interpretiert aus Börsensicht. 
Die Kampagne steht unter dem Motto "Aus Frankfurt, für Frankfurt" - Fans von Hertha BSC Berlin wird der Spruch bekannt vorkommen: Der Liga-Konkurrent von Eintracht Frankfurt trug einst den Claim "Aus Berlin. Für Berlin". Inzwischen hat die Hertha ihren Wahlspruch in "We try. We fail. We win" geändert. Somit dürfte es aus der Hauptstadt keinen Grund zur Beanstandung geben, wenn die Deutsche Börse ihre Kampagne bei jedem Heimspiel der Eintracht auf dem Video-Würfel in der Commerzbank-Arena, auf den Banden, im Stadionmagazin und im Fanartikelkatalog zeigt. Des Weiteren gehören Online-Banner, ein Mitarbeiter-Paket inklusive Fan-Schal sowie ein gemeinsames "Bellringing"-Event in der Deutschen Börse zum Kampagnenpaket. "Unsere Partnerschaft mit der Eintracht bietet uns neben unserem Logo auf dem Trikotärmel vor allem eine starke Präsenz unserer Marke und des Kampagnenmottos 'Aus Frankfurt, für Frankfurt.' in der Rhein-Main-Region", sagt Kai Fischer, Managing Director Group Communications bei der Deutsche Börse Group. Peter Strauss, Creative Director bei Ogilvy, ergänzt: "Wenn man genau hinsieht, haben Fußball und Börse mehr gemeinsam als man denkt. Es gibt Höhen und Tiefen – und viele Menschen fiebern mit. Leidenschaft und Teamgeist sind unverzichtbar für den Erfolg."
Mit dieser Anzeige wirbt die Deutsche Börse im Stadionmagazin von Eintracht Frankfurt
Mit dieser Anzeige wirbt die Deutsche Börse im Stadionmagazin von Eintracht Frankfurt (© Deutsche Börse)
Neben Strauss sind bei der Agentur Sergej Chursyn und Taner Ercan (Kreation), Niko Eftimiadis und Carola Romanus (Beratung), Sabrina Davin, Jan Doerrie, Kai Klinke, Oliver Kraege und Christoph Matthies (Video Production) sowie Joachim Becker, Jörg Kalt, Ralf Kolarsky, Alexander Pfaff und Jürgen Simon (Ogilvy Studio) an der Kampagne beteiligt. ire
Meist gelesen
stats