Buchen am Abgrund So inzeniert Ogilvy die Sparpreise der Bahn

Montag, 10. März 2014
Den Spot hat e+p films, Hamburg, produziert
Den Spot hat e+p films, Hamburg, produziert

Die Deutsche Bahn ist nicht unbedingt bekannt dafür, Online-Kunden ein unbeschwertes Einkaufserlebnis zu bieten. Bei der Suche nach Angeboten soll schon der eine oder andere Bahnfahrer verzweifelt sein. Mit dem sogenannten DB Sparpreis-Finder soll nun alles besser werden. Wie einfach man sich ein solches Schnäppchen-Ticket mit dem Tool sichern kann, zeigt eine Kampagne von Stammbetreuer Ogilvy & Mather.
Der von Ogilvy konzipierte Film zeigt zwei Freeclimber, die gerade eine teile Felswand erklimmen und dabei ganz nebenbei ihre Buchung für die nächste Freizeittour vornehmen. Am Ende des Spots sieht man die beiden dann doch noch gemeinsam im Zug auf ihre Reise zur nächsten Kletterpartie. Die Story ist zweifellos stark übertrieben, schließlich würde sich kein noch so guter Freeclimber mit einer Hand an einen Felsen hängen, um mit der anderen in seinem Smartphone herumzutippen. Peter Römmelt, Executive Creative Director bei Ogilvy Frankfurt, sagt dazu: "Die Kletterszenerie dient dazu, auf ungewöhnliche Art und Weise zu verdeutlichen, dass das Buchen eines Sparpreises mit dem Sparpreisfinder eine äußerst einfache Sache ist. So einfach, dass man sie mit einer Hand mit links erledigen kann."

Spielfilmregisseur Dennis Gansel hat die beiden Sportler in der für die Bahn recht ungewöhnlichen Kulisse inszeniert (Produktion: E+P Films, Hamburg). "Mit seinem Arbeitsstil und seiner Beobachtungsgabe gelingt es Dennis, den Emotionen und Bildern eine cineastische Größe zu verleihen. Durch die spektakuläre Location haben wir einen Film, der aus dem Werbeblock hervorstechen wird und den man sich immer wieder ansehen kann", sagt Gabriele Handel-Jung, Leiterin Markenkommunikation und Media der Deutschen Bahn.

Parallel zu dem TV-Spot gibt es Anzeigen, Banner und eine nationale Plakatkampagne, in der ebenfalls die günstigen Sparpreise der Bahn im Fokus stehen. bu
Meist gelesen
stats