Bubbles Film Trigema wirbt erstmals ohne den Affen

Donnerstag, 24. September 2015
Die Karriere des Trigema-Affen ist vorerst vorbei
Die Karriere des Trigema-Affen ist vorerst vorbei
Foto: Trigema

Seit 1990 ist ein Schimpanse das Werbegesicht von Trigema. Jetzt wirbt der Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung erstmals ohne das tierische Testimonial. Im Mittelpunkt des zusammen mit der Produktionsfirma Bubbles Film entwickelten TV-Spots steht das Thema Nachhaltigkeit.
Auch Unternehmenschef Wolfgang Grupp, der seit 1996 eine tragende Rolle in der Werbung seiner Firma spielte, taucht in dem 20-Sekünder (Regie: Eugen Stemmle) nicht mehr auf. Der Spot ist ab Donnerstag dieser Woche in der "Best Minute" vor der Tagesschau im Ersten zu sehen. Darüber hinaus sind laut Auskunft von Bubbles Film Schaltungen im Privatfernsehen geplant. Das Commercial wurde ohne Mithilfe einer klassischen Kreativagentur entwickelt.
Trigema kam seinerzeit eher zufällig auf das Werbekonzept mit dem Schimpansen. Dem Unternehmen wurde ein TV-Spot mit dem Tier angeboten, der ursprünglich für einen Großkonzern erstellt wurde. Dieser Kunde hatte dann aber das Interesse an der Idee verloren. Also übernahm Trigema die Nutzungsrechte für die Aufnahmen und unterlegte sie mit einer eigenen Tonspur. Die Sprechbewegungen des Affen kamen übrigens dadurch zustande, dass er den Mund voller Nüsse hatte - und somit beständig kaute. mam

Meist gelesen
stats