Brand Union Germany CEO Tobias Phleps zieht positive Jahresbilanz

Freitag, 28. August 2015
Tobias Phleps führt die Geschäfte von Brand Union Germany
Tobias Phleps führt die Geschäfte von Brand Union Germany
Foto: Brand Union
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tobias Phleps WPP Meta Design


Die Agentur Brand Union Germany zieht nach einem Jahr unter neuer Führung eine positive Bilanz. Wie der seit Juli 2014 von CEO Tobias Phleps geleitete Branding- und Designdienstleister meldet, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 40 Prozent, bei einer Marge im zweistelligen Prozentbereich.
Absolute Zahlen nennt die Firma mit Verweis auf die Vorgaben der Muttergesellschaft WPP allerdings nicht. Nur so viel: Die Mitarbeiterzahl hat sich von 30 auf 50 erhöht. Zum Ausbau des Geschäfts haben neue Aufgaben von Bestandskunden wie Henkel, Migros und Mars sowie Etatgewinne von Unternehmen wie Audi, Johnson & Johnson, Maria Galland sowie Hotel Berlin beigetragen. Darüber hinaus pitcht die Agentur eigenen Angaben zufolge derzeit um drei weitere Mandate. Zu Brand Union Germany gehört neben dem Stammsitz in Hamburg auch ein unter CEO Phleps eröffnetes Büro in Berlin sowie die Niederlassung in Schweden, für die der 45-Jährige ebenfalls die Verantwortung trägt. Er kam nach einem eher glücklosen Intermezzo bei der Produktionsfirma Chimney zu der WPP-Tochter. Davor war er viele Jahre in der Führung von Branchenprimus Meta Design tätig. Bei Brand Union sitzt er als Verantwortlicher für die Region Northern Europe auch im weltweiten Board. An der Spitze des Netzwerks stehen CEO Toby Southgate und Chairman Terry Tyrell.

Aktuell ist die Gruppe mit rund 500 Mitarbeitern an weltweit 25 Standorten vertreten. In Deutschland ging die heutige Brand Union (früher Enterprise IG) aus der 1983 in Hamburg gegründeten Agentur Windi Winderlich hervor. mam
Meist gelesen
stats