Boehringer Ingelheim Grey bringt Vaprino ins TV

Dienstag, 20. Januar 2015
Der Vaprino-Spot läuft auf reichweitenstarken Sendern
Der Vaprino-Spot läuft auf reichweitenstarken Sendern
Foto: Boehringer Ingelheim
Themenseiten zu diesem Artikel:

Grey Boehringer Ingelheim


Grey baut sein Geschäft mit Boehringer Ingelheim aus. Nach den Selbstmedikationsmarken BoxaGrippal und Dulcolax entwickelt die Düsseldorfer Kreativagentur jetzt auch die Werbekampagnen für Vaprino. Das Durchfallmittel wurde zuvor von Serviceplan betreut.
Die Auftragsvergabe an Grey erfolgte nach Angaben der Agentur bereits im Dezember 2013. Die erste Arbeit von Grey für Vaprino, deren Eckpunkte in einem gemeinsamen Strategieworkshop entwickelt wurden, geht allerdings erst in diesen Tagen auf Sendung. In dem von LAVAlabs Moving Images, Düsseldorf, produzierten Commercial, das mit Zeichentrick-Figuren arbeitet, wird Vaprino als Medikament positioniert, das den Durchfall schnell bekämpft, ohne den Darm zu hemmen. "Vaprino - Die gute Wahl bei Durchfall-Qual", lautet die Botschaft des 27-sekündigen TV-Spots, den die Frankfurter Mediaagentur Mindshare auf allen großen Sendern schaltet. Parallel wird eine begleitende POS-Offensive starten.
Novartis setzt auf Grey
Bild: Novartis

Mehr zum Thema

Novartis-Etat Grey gewinnt weiteren Pharmariesen

„Gute Arbeit ist und bleibt das beste Akquise-Instrument", kommentiert Grey-CEO Dickjan Poppema den Etatgewinn. Die Agentur hatte kürzlich mit Virbac und Novartis zwei weitere Healthcare-Etats gewonnen. mas
Meist gelesen
stats