"Bloß nicht langweilen!" GUD setzt Rundfunk Berlin-Brandenburg neu in Szene

Mittwoch, 30. August 2017
Der RBB will alles, bloß nicht langweilen
Der RBB will alles, bloß nicht langweilen
© RBB

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) geht ab Anfang September mit einem komplett überarbeiteten Corporate Design an den Start. Entwickelt und umgesetzt wurde dieser von der Berliner Agentur Grüner und Deutscher (GUD), die sich nach einem Pitch den Auftrag sichern konnte. Die Kreativen sind vor allem für die Kampagne der Berliner Verkehrsgesellschaft "Weil wir dich lieben" bekannt.
Der runderneuerte Auftritt geht einher mit einer Reform des TV-Programms, den die im vergangenen Jahr neu gewählte Intendatin Patricia Schlesinger gemeinsam mit dem neuen Jan Schulte-Kellinghaus angeschoben hatte. In diesem Zuge wurden etwa die zentralen Programmbereiche "Zentrale Aufgaben", "Service und Sport", "Information", "Kultur" und "Neue Zeiten" teilweise umgebaut und umbenannt. Das neue Senderdesign sowie die begleitende Werbekampagne sollen den neuen Spirit beim RBB transportieren. Dafür haben die Macher um RBB-Marketingleiterin Pia Stein und die Verantwortlichen der Agentur GUD den Claim "Bloß nicht langweilen!" entwickelt. "Unser neuer Claim weist die Richtung: Ich wünsche mir den RBB insgesamt mutiger, kantiger, auffälliger, relevanter", so Schlesinger. "Die Erneuerung des Fernsehprogramms ist ein großer Schritt in diese Richtung, aber die Reformen beim rbb gehen weiter."
  • 53076.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53077.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53078.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53079.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53080.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53081.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53082.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53083.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53084.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53085.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53086.jpeg
    (Bild: RBB)
  • 53087.jpeg
    (Bild: RBB)
"Der neue Auftritt übersetzt eine neue Grundhaltung. Es geht um Präsenz, Relevanz, Emotionalität. Offensiv, frech und prägnant wollen wir zeigen, dass wir der Sender der Hauptstadt und ihrer Region sind. Das machen wir unangepasst und unbescheiden, mit einem Schuss Selbstironie. So entsteht ein Auftritt, den unser Publikum vielleicht nicht von uns erwartet, off air, on air und online", so Marketingchefin Stein.

Transportiert wird der Relaunch von einer Out-of-Home-Kampagne in der Region in und um Berlin sowie im Netz. Dort werden etwa der Webauftritt des rbb sowie die Social-Media-Präsenzen entsprechend umgestaltet. Der gesamte Umstellungsprozess soll bis ins Jahr 2018 dauern. ire
Meist gelesen
stats