Bitburger BBS verantwortet Vkf-Etats von Köpi, Licher und Benediktiner

Freitag, 10. Juli 2015
BBS kümmert sich unter anderem um Licher und König Pilsener
BBS kümmert sich unter anderem um Licher und König Pilsener
Foto: BBS
Themenseiten zu diesem Artikel:

Christian Hamel Finn Rieckermann Bitburger


Die Hamburger Agentur BBS kann das Geschäft mit der Bitburger Braugruppe ausbauen. Nachdem das Team um die Geschäftsführer Christian Hamel und Finn Rieckermann zunächst auf Projektbasis für das Unternehmen tätig war, wird die Zusammenarbeit nun auf eine feste vertragliche Basis gestellt. Die Agentur erhält die Etats für Vkf- und Gastromarketing der Marken König Pilsener, Licher und Benediktiner.
Aufgabe von BBS ist es, alle Maßnahmen zur Kundenaktivierung im Handel und in der Gastronomie zu entwickeln und umzusetzen. Das gilt sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene, zum Beispiel rund um das Sponsoring-Engagement der Marke König Pilsener beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Die ersten Aktionen für diese Marke sind bereits angelaufen, zum Beispiel die Prämienaktion "Königliche Belohnung". Die Handelspromotions werden von nationaler TV-Werbung unterstützt. Für sie ist die Agentur Heimat Hamburg verantwortlich. Darüber hinaus gibt es Funkspots, Anzeigen und Onlinemaßnahmen. Zudem gibt es Zweitplatzierungen am Point of Sale. Zur Bitburger Braugruppe gehören neben den drei erwähnten Marken und dem Stammlabel Bitburger unter anderem auch die Marken Köstritzer und Wernesgrüner. mam
Meist gelesen
stats