Bewegtbildpreis Spotlight überarbeitet sein Kategoriensystem

Montag, 11. Januar 2016
Festival-Leiter Peter Frey
Festival-Leiter Peter Frey
Foto: Spotlight
Themenseiten zu diesem Artikel:

Spotlight Bewegtbildpreis Kategoriensystem Stuttgart


Nach der Premiere in Stuttgart bereitet sich das Spotlight Festival nun auf die zweite Auflage in der baden-württembergischen Landeshauptstadt vor. Für das 19. Bewegtbildfestival, das vom 29. bis 30. April zeitgleich mit dem Internationalen Trickfilm-Festival und in Kooperation mit dem Animated Com Award stattfindet, haben die Organisatoren das Kategoriensystem überarbeitet.
Bis zum 29. Januar können Bewegtbildarbeiten auch in den beiden neuen Kategorien "Animated Com" und "Trailer/Teaser/Trenner" eingereicht werden. Erstere verdeutliche den wachsenden Stellenwert der Animationsgenres und -techniken in der Werbung. Mit der zweiten Sparte wolle man erstmals "dem weiten Feld kreativ gemachter Filme für TV-Sender und Kinofilme" einen eigenen Wettbewerb bieten. Um der sich insbesondere im Online-Bereich rasant entwickelten Bewegtbildkommunikation Rechnung zu tragen, haben die Organisatoren zudem die Kategorie Web & Mobile in drei Sparten aufgegliedert. Sie besteht nun aus "Online Einzelspots", "Digitale Kampagne" und "Mobile/App".

Alle weiteren Informationen zum Bewegtbildaward finden Sie unter Spotlight-festival.de. jeb
Meist gelesen
stats