Bewegtbildagentur Jürgen Florenz gibt Startschuss für Guru

Mittwoch, 05. August 2015
Jürgen Florenz hat sich mit GURU selbständig gemacht
Jürgen Florenz hat sich mit GURU selbständig gemacht
Foto: VSF&P

Vor einem halben Jahr hatte Jürgen Florenz die Hamburger Agentur VSF&P verlassen und zusammen mit Kerstin Flemming ein eigenes Unternehmen gegründet. Jetzt steht fest, wie die neue Agentur für Bewegtbild heißt - und wer der dritte Geschäftspartner ist.
"Guru - Institute for Moving Content" haben Florenz und Flemming ihr Unternehmen genannt, das sein Büro in der Danziger Straße im Hamburger Stadtteil St. Georg bezogen hat. Was Guru ist, beschreibt das Team auf ihrer Website guru-mc.com: "Keine Unternehmensberatung. Keine Werbeagentur. Keine Filmproduktion. Guru ist ein Institut für bewegende Inhalte."
So sieht das Logo des neuen Unternehmens von Jürgen Florenz aus
So sieht das Logo des neuen Unternehmens von Jürgen Florenz aus (Bild: Screenshot guru-mc.com)
Ein Blick in das Impressum der GmbH enthüllt den Namen des bislang unbekannten dritten Geschäftspartners: Es ist Journalist und Filmemacher Markus Brauckmann. Zu den bisherigen Karrierestationen des studierten Politologen gehören RTL, Pro Sieben sowie AZ Media. Außerdem verantwortete er im Wahlkampf-Team der CDU 2013 das Videoangebot von CDU.TV. Im Herbst 2013 stellte ihn RTL Interactive als Redaktionsleiter Unterhaltung ein. 

Der vierte Mann an Bord ist der Kreative Kai Flemming, der Bruder von Kerstin Flemming. Die beiden hatten sich 2011 mit der Agentur Flemming Flemming selbstständig gemacht. Zuvor war er Mitinhaber von Flemming-Pfuhl, die Anfang 2012 mit Vasata Schröder Florenz zu VSF&P fusionierten. Die Agentur Flemming Flemming besteht auch weiterhin, in deren Räumen befindet sich nun auch die Firma Guru.

Startkunden sind offenbar bereits vorhanden. Welche das sind, wollte Florenz auf Nachfrage von HORIZONT Online aber nicht verraten.

Florenz war 2003 bei VSF&P eingestiegen, ein halbes Jahr später wurde er Gesellschafter. Seinen Ausstieg bei der Agentur begründete er damals mit dem Wunsch, "noch einmal etwas Neues machen" zu wollen. jm
Meist gelesen
stats