Bernhard Becker Mediaplus-Mann geht zu Blackwood Seven

Dienstag, 02. Mai 2017
Bernhard Becker geht zu Blackwood Seven
Bernhard Becker geht zu Blackwood Seven
Foto: Blackwood Seven

Am Freitag meldete HORIZONT Online, dass Einkaufschef Bernhard Becker Mediaplus verlässt, um zu einem Wettbewerber zu wechseln. Nun ist klar, um wen es sich dabei handelt: Becker wechselt als Director Operations zu Blackwood Seven. Das hat die Agentur offiziell bekannt gegeben. Der neue Mann hat den für ihn geschafffenen Posten offiziell zum 1. Mai 2017 angetreten.
Bei Blackwood Seven soll Becker den strategischen Ausbau der Mediaplanung sowie die Zusammenarbeit mit Kunden maßgeblich mitgestalten, wie die Agentur mitteilt. Er bringe dafür durch seine leitende Tätigkeit bei Mediaplus zahlreiche Erfahrungen in den Bereichen TV-Performance, Vermarktungsmodelle und Sonderwerbeformen mit.
Die Personalie ist nicht ganz ohne Brisanz: Im vergangenen Jahr kritisierte Mediaplus-Chef Andrea Malgara das stark IT-gestützte Modell von Blackwood Seven als weder neu noch innovativ, was BW7-Chef Andreas Schwabe zu einer beißenden Replik veranlasste. Dass mit Bernhard Becker nun ein hochrangiger Mediaplus-Manager in Blackwood Seven seine berufliche Zukunft sieht, setzt ein neues Schlaglicht auf die seit dem vergangenen Jahr schwelende Debatte.

"Blackwood Seven hat in den letzten Monaten mit der Transparenz-Debatte und signifikanten Etat-Gewinnen für große Aufmerksamkeit gesorgt. Ich freue mich, meine Expertise ab sofort in das Team von Blackwood Seven einzubringen und die Effizienz und Performance signifikant zu verbessern", so Becker über seinen neuen Job. Blackwood-Seven-Chef Schwabe ergänzt: "Bernhard Becker vereint die ideale Kombination aus alter und neuer Mediawelt. Durch Bernhards langjährige Erfahrung wird er unseren Kunden helfen können, die Plattform-Analysen in strategische Planung zu überführen. Daneben fragen unsere Kunden verstärkt nach neuen Ansätzen im Einkauf. Dazu wird Bernhard überzeugende Lösungen entwickeln, die den Kunden eine Alternative zu bestehenden Angeboten liefern." ire
Meist gelesen
stats