"Berlin wieder und wieder vereint" Wie Plantage die Hauptstadt zur Integrationshilfe motiviert

Dienstag, 12. Juli 2016
Plantage und die Schwarzkopf Stiftung setzen sich für die Integration von Flüchtlingen ein
Plantage und die Schwarzkopf Stiftung setzen sich für die Integration von Flüchtlingen ein
Foto: Plantage Berlin

"Berlin wieder und wieder vereint" - unter diesem Motto haben Plantage Berlin und die Schwarzkopf Stiftung eine Anzeigen- und Plakatkampagne gestartet, die Offenheit, Toleranz und Engagement in Zeiten des Flüchtlingszustroms einfordert. Die optimistische Kernbotschaft der Initiative: In der Hauptstadt und Deutschland hat man schon ganz ähnliche Situationen erfolgreich gemeistert.
Mit mehreren Motiven will die Initiative positiv an die Herausforderungen der Flüchtlingskrise herangehen und die Einwohner Berlins stolz auf ihre Stadt machen. Dazu heißt es auf einem Motiv beispielsweise "Eine Stadt, in der jeder Dritte freiwillig hilft, kann gemeinsam noch mehr möglich machen" oder "Eine Stadt, die über 110 Sprachen spricht, kann viel mehr sagen als 'Willkommen'."
Es kommen mehrere Plakatmotive in Berlin zum Einsatz
Es kommen mehrere Plakatmotive in Berlin zum Einsatz (Bild: Plantage Berlin)
"Die Integration der Geflüchteten ist eine große Herausforderung für Europa. Für Berlin ist es die größte seit der Wiedervereinigung. Berlin hat diese Herausforderung in seiner Geschichte schon öfter erfolgreich gemeistert", sagt André Schmitz-Schwarzkopf, Vorstandsvorsitzender der Schwarzkopf-Stiftung. "In den letzten Monaten sind in Berlin viele Initiativen entstanden, die zeigen, dass 'Wir schaffen das!' auch in der jetzigen Situation nicht nur eine Wunschformel ist, sondern konkretes Handeln. Darauf möchten wir mit der Kampagne aufmerksam machen."
Die Berliner Agentur hat die Motive pro bono entwickelt
Die Berliner Agentur hat die Motive pro bono entwickelt (Bild: Plantage Berlin)
Plantage-Geschäftsführer Alexander Weber-Grün, dessen Agentur die Kampagnenmotive pro bono realisiert hat, ergänzt: "Gerade wir als Berliner Agentur haben uns natürlich gefreut, einen plakativen Beitrag für die Zukunft Berlins leisten zu können." Seit diesem Dienstag sind die Motive in Berliner Tageszeitungen zu sehen. In der nächsten Woche folgt dann der Out-of-Home-Flight mit Mega-Light-Postern in der Hauptstadt. tt
Meist gelesen
stats