Beratungsfirma Hirschen Group startet Ableger mit Cornelius Winter

Montag, 30. September 2013
Heiko Wiese und Cornelius Winter leiten 365 Sherpas (Foto: Hirschen Group)
Heiko Wiese und Cornelius Winter leiten 365 Sherpas (Foto: Hirschen Group)

Die Hirschen Group erweitert ihr Angebot. Künftig gehört auch eine Firma für politisch-strategische Beratung zu dem Verbund um die Werbeagentur Zum goldenen Hirschen. An der Spitze von 365 Sherpas steht Cornelius Winter. Er führte früher das Hauptstadtbüro der PR-Agentur Ketchum Pleon und war zuletzt bei der Kommunikationsberatung Hering Schuppener aktiv. Winter leitet die neue Einheit zusammen mit Heiko Wiese. Er war bislang Teamleiter bei Zum goldenen Hirschen in Berlin. 365 Sherpas startet am 1. Oktober in Berlin. Zu den Auftraggebern macht die Neugründung keine Angaben. Zum Team gehören zunächst fünf Mitarbeiter. Sie werden je nach Aufgabe und Bedarf vom Netzwerk der Hirschen Group unterstützt. Den Aufbau und die weitere Entwicklung der Firma wird Hans Langguth begleiten. Der ehemalige stellvertretende Regierungssprecher (2002 bis 2007) ist auf Gruppenebene für das Thema Politik und Institutionen zuständig.

"Winter und Wiese, das ist wie Messi und Schweinsteiger in einer Mannschaft. Zwei Spielführer mit herausragenden Fähigkeiten und beide doch Mannschaftsspieler", zieht Langguth einen wenig bescheidenen Vergleich. Mit dem Angebot von 365 Sherpas adressiert man Unternehmen und Institutionen, die im Vorfeld einer möglichen öffentlichen Kommmunikation Beratungsbedarf haben. Über die Standorte der Hirschen Group wird der deutsche Markt abgedeckt. Darüber hinaus ist an eine Niederlassung in Brüssel gedacht. Darüber sprechen die Verantwortlichen derzeit mit potenziellen Partnern. mam
Meist gelesen
stats