Bausparen Ogilvy und Schwäbisch Hall locken mit Ruhe und Gelassenheit

Montag, 19. Januar 2015
Schwäbisch Hall wirbt wieder im TV
Schwäbisch Hall wirbt wieder im TV
Foto: Schwäbisch Hall

Die Anbieter von Bausparverträgen haben es in Zeiten von Dauer-Tiefzinsen nicht leicht. Schwäbisch Hall geht jetzt mit einer TV-Kampagne in die Offensive. In den von Ogilvy entwickelten Spots spricht das Unternehmen all jene an, die noch keine konkreten Pläne fürs Eigenheim haben und in Zukunft auf Nummer sicher gehen wollen.
Wer morgen ein Haus bauen oder eine Eigenstumswohnung finanzieren möchte, der fährt angesichts der historisch niedrigen Zinsen mit einem Kredit bei seiner Hausbank wohl am besten. Doch hat damit der klassische Bausparvertrag ausgedient? Schwäbisch Hall will die deutschen Sparer in seiner neuen TV-Kampagne vom Gegenteil überzeugen.
In den von Ogilvy & Mather Advertising, Frankfurt, entwickelten TV-Spots umgarnt das Traditionsunternehmen Verbraucher, die zwar derzeit noch keine konkreten Pläne in Sachen Eigenheim haben, zu einem späteren Zeitpunkt aber dennoch von den aktuell niedrigen Zinsen profitieren möchten. "Mit der Kampagne zeigen wir auf emotionale Weise, dass es sich lohnt, sich schon heute mit dem Thema Zinsen und Zinssicherheit zu befassen und langfristig zu planen", erklärt Karin Kaiser, Abteilungsleiterin Markenmanagement bei Schwäbisch Hall. Diese Botschaft bringen auch die TV-Spots rüber: "Nur mit Bausparen können Sie sich schon heute die historisch niedrigen Darlehenszinen sichern, egal ob Sie diese in 5, 10 oder 15 Jahre brauchen", heißt es in einem von insgesamt drei Commercials, die Erste Liebe, Hamburg, gemeinsam mit Regisseur Cadmo Quintero umgesetzt hat.

Die TV-Spots, mit der die Schwäbisch Hall ihre Effie-prämierte Kampagne "Der wichtigste Ort der Welt" weiterführt, wird mit Video-Werbemitteln und Online-Display-Bannern flankiert. Im TV laufen die Commercials, die als 15-, 20-. und 30-Sekünder vorliegen, auf reichweitenstarken Sendern. mas
Meist gelesen
stats