BVDW Challenge Award Wie sich der Nachwuchs die Digitalisierung des Handels vorstellt

Donnerstag, 10. September 2015
Finalisten-Team Nummer 1: Tweer Fräck und Simon Knittel von Hmmh Multimediahaus wollen den BVDW Challenge Award gewinnen
Finalisten-Team Nummer 1: Tweer Fräck und Simon Knittel von Hmmh Multimediahaus wollen den BVDW Challenge Award gewinnen
Foto: BVDW

Marcel Fischer und Jonathan Muhr, beide in Diensten von Digitas LBi, sowie Simon Knittel und Tweer Fräck, beide bei HMMH angestellt, haben sich mit ihren Wettbewerbsbeiträgen zum Thema "Sag uns, wie der Media Markt Store 2020 aussehen wird" für das Finale des Challenge Award qualifiziert.
Der Preis wird vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ausgeschrieben. Die Finalisten treten am Eröffnungstag der Dmexco auf der großen Kongressbühne in der Debate Hall gegeneinander an. Das Publikum wird sie direkt im Anschluss an ihre Präsentationen per Live-Voting bewerten.
Marcel Fischer und Jonathan Muhr Digitas von LBi treten als zweites Team im Finale an
Marcel Fischer und Jonathan Muhr Digitas von LBi treten als zweites Team im Finale an (Bild: BVDW)
Dort wollen sie zeigen, welch revolutionäre Ideen sie für das analoge Einkaufserlebnis entwickelt haben, welche Endgeräte dabei zum Einsatz kommen werden und welche Kanäle neue Chancen für den Handel eröffnen. Den Young Professionals mit den besten Ideen und der größten Überzeugungskraft winkt neben Ruhm und Ehre des Siegs auch die kostenlose Teilnahme am zweitägigen Workshop der Miami Ad School Europa in Hamburg zum Thema "Digital Reboot". ems

Meist gelesen
stats