BMG Production Music BMG gründet Agentur für Produktionsmusik

Mittwoch, 08. Februar 2017
BMG gründet eigene Agentur
BMG gründet eigene Agentur
Foto: BMG

BMG erschließt neue Erlösquellen im Musik-Geschäft: Vergangene Woche sicherte sich die Bertelsmann-Tochter alle Musikrechte des US-Streaming-Dienstes Netflix, nun gibt das Unternehmen die Gründung einer eigenen Agentur für Produktionsmusik bekannt.
Die Musikagentur BMG Production Music verwaltet einen Online-Katalog von rund 400.000 Tracks aus verschiedenen Genres und bietet Musikinhalte zur Untermalung von PR-Videos, Werbespots, Film- und TV-Produktionen und Videospielen an. Hinzu kommen zahlreiche subverlegte Kataloge. Interessant sind die Musikinhalte von BMG Production Music beispielsweise für Werbekunden zum Untermauern einer Kampagne. Zudem unterstützt die hundertprozentige Tochter von BMG Werbe-Agenturen, Marketing-Manager und Marken bei der Auswahl von Musik in TV, Filmen oder Trailern.
„Durch die Zusammenführung unserer Produktionsmusikanteile unter dem Schirm von BMG Production Music rücken wir die Bedeutung von Production Music mehr in den Fokus.“
Maximilian Dressendörfer
Maximilian Dressendoerfer
Maximilian Dressendoerfer (Bild: BMG )
Außerdem wirbt sie mit BMG-Künstlern, die Sounds und Songs für Kunden in den eigenen Musikstudios produzieren. Der Produktionsdienstleister ist mit Niederlassungen in Los Angeles, Nashville, London, Hilversum und Berlin vertreten.

BMG Rights Management verlegt und verwaltet Musikrechte seit 2008 mit Hauptsitz in Berlin. Das Unternehmen ist gleichermaßen Label und Musikverlag. Maximilian Dressendörfer, CFO von BMG, sagt: "Durch die Zusammenführung unserer umfassenden Produktionsmusikanteile unter dem Schirm von BMG Production Music rücken wir die Bedeutung von Production Music innerhalb von BMG mehr in den Fokus und setzen ein Zeichen für unsere Verpflichtung gegenüber diesem Wachstumsmarkt."

Meist gelesen
stats