BBH Absolut Vodka feiert in einer wilden Nacht die Liebe für alle

Freitag, 28. Juli 2017
Dieses Paar macht im "Equal Love"-Spot den Anfang
Dieses Paar macht im "Equal Love"-Spot den Anfang
© Absolut Vodka
Themenseiten zu diesem Artikel:

Absolut Vodka Bartle Bogle Hegarty Uber Felipe Guimaraes


Absolut Vodka bricht mit seinem neuen Spot "Equal Love" eine Lanze für die Liebe für alle. Im zweieinhalbminütigen Film inszeniert die Agentur Bartle Bogle Hegarty (BBH) für die schwedische Wodka-Marke eine wilde Nacht, in der Leidenschaft von vielen verschiedenen Kusspartnern übertragen wird. Die Story soll als Metapher für Akzeptanz und Liebe ohne Diskriminierung stehen.

Ein Paar steht in einer Kneipe am Billiardtisch und küsst sich innig. Ein anderer Mann kommt auf sie zu, zieht die Frau an sich und küsst sie. In einem Spielfilm (und im wahren Leben) bekäme der Mann dafür vermutlich eine Ohrfeige verpasst - nicht so im Absolut-Vodka-Spot. Hier löst der Mann eine Kettenreaktion von Küssen aus, die sich durch die ganze Nacht zieht. Ein Kusspartner knutscht den nächsten Fremden und jeder macht mit - egal ob Mann oder Frau, egal, welche Hautfarbe und egal, wie alt er ist. Sogar ein Polizist wird während einer Festnahme Teil der Kuss-Kette. Mit der Kampagne will Absolut zeigen, dass jeder lieben soll, wen er möchte. Der Spirituosen-Hersteller setzt sich schon länger für die gleichberechtigte Liebe ein, genau genommen seit seinem Gründungsjahr 1879 - so heißt es zumindest im Spot. Unter anderem brachte der Spirituosenhersteller eine Flasche heraus, die in Regenbogenfarben designt ist. Auch auf Facebook postet Absolut häufig Statements für die gleichberechtigte Liebe.
Dieses Motiv entwarf BBH London für Absolut Vodka anlässlich des Jahrestags des Sexual Offences Acts
Dieses Motiv entwarf BBH London für Absolut Vodka anlässlich des Jahrestags des Sexual Offences Acts (Bild: Absolut Vodka)
Die Story von Absolut erinnert an den ersten Uber-Spot, für den ebenfalls BBH verantwortlich zeichnete. Hier inszenierte die Agentur auch einen Trip durch die Nacht - allerdings spielte bei Uber nur ein einziges Pärchen die Hauptrolle. Dafür welchselten die Auto-Fahrer, die Mann und Frau an diverse Orte kutschierten.

In "Equal Love" spielen sowohl Schauspieler als auch auf der Straße gecastete Personen mit. Für den Spot zeichnen die Associate Creative Directors Felipe Guimaraes und Lambros Charalambous sowie die Creative Directors Paco Conde und Beto Fernandez von BBH verantwortlich. Die Producerin ist Victoria Keenan, die Produktionsfirma Somesuch. Regie führte Aoife McArdlebre
Meist gelesen
stats