BBDO Berlin Mit diesem Stunt nutzt die Bahn den Blitzer-Marathon zur Eigenwerbung

Mittwoch, 19. April 2017
Die Deutsche Bahn hat ICE-Fahrgäste mit einem "Blitzer-Prank" genarrt
Die Deutsche Bahn hat ICE-Fahrgäste mit einem "Blitzer-Prank" genarrt
© Deutsche Bahn
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutsche Bahn BBDO Germany Intercity-Express


Am heutigen Mittwoch werden wieder europa- und bundesweit Temposünder gesucht. Da dürfte es für so manchen Autofahrer Punkte in Flensburg setzen. Die Deutsche Bahn nimmt den so genannten Blitzer-Marathon zum Anlass, um mit einem humorvollen Video für das eigene Punktesystem Bahn Bonus zu werben.
In dem Video, das die Bahn seit gestern Abend als gesponserten Post bei Facebook verbreitet und auch auf Twitter gepostet hat, werden die nichtsahnenden Gäste eines ICEs von einer absurden Borddurchsage überrascht. Darin geht es um Geschwindigkeitsübertretungen - und um Punkte in der Temposünderkartei. Aber sehen Sie selbst: 
Für das Video erntet die Bahn auf Facebook tausende Reaktionen - in der Mehrzahl positive. So stehen bereits jetzt (Stand: 11:10 Uhr) über 5000 Reaktionen aus den Kategorien "Like", "Love" und "Haha" zu Buche. Zudem wurde der Post fast 2000 Mal geteilt. Allerdings nutzen einige User die Gelegenheit auch, um sich über die bahn zu beschweren. Jedenfalls haben die Administratoren der Seite einiges zu tun, um all die Kommentare zu löschen, die gegen die von der Bahn festgelegten Höflichkeitsregeln verstoßen.
Verantwortliche Kreativagentur hinter der Kampagne ist BBDO Berlin. Seit die Agentur zum Pool der Deutschen Bahn gehört, hat sie schon einige aufsehenerregende Bewegtbild-Kampagnen für den Kunden realisiert. Für das größte Echo sorgte sicherlich der Spot zum 25. ICE-Jubiläum, den BBDO Berlin unmittelbar nach dem Etatgewinn Anfang 2016 kreierte. Produziert wurde der Spot bereits vergangene Woche von der BBDO-Produktionsagentur Craftworkire
Meist gelesen
stats