BBDO Berlin Wie Bosch überflüssig gewordenen Haushaltshelfern ein zweites Leben verschafft

Donnerstag, 10. September 2015
Die vollen oder die halben? Billard mit Bosch Hausgeräte
Die vollen oder die halben? Billard mit Bosch Hausgeräte
Foto: BBDO

Wie bewirbt man seine Innovationen, ohne das Produkt selbst zu präsentieren? Die Agentur BBDO und ihr Kunde Bosch Hausgeräte haben eine Möglichkeit gefunden, die kreative Sparfüchse frohlocken lässt: Weil Waschmaschinen mit dem Bosch-System i-DOS automatisch die perfekte Menge Waschmittel definieren, werden Dosierkugeln überflüssig - und bekommen neue, witzige Einsatzmöglichkeiten.


Die Hochzeit hat so viel Geld verschlungen, das die Blechdosen am Auto nicht mehr im Budget waren? Im Keller steht ein Billardtisch, aber die Spielkugeln dafür sind zu teuer? Im Babybettchen liegt ein Neugeborenes, aber für ein Mobile reicht das Kindergeld nicht? Überall hier könnten künftig die Dosierkugeln für Waschmittel zum Einsatz kommen, zeigt die Agentur BBDO Berlin mit einem Augenzwinkern. Denn das Waschmaschinensystem i-DOS hat integrierte Sensoren, die den Inhalt der Trommel und den Verschmutzungsgrad der Wäsche erkennen. So wird die ideale Menge Waschmittel berechnet - ganz ohne den helfenden Becher.
"Wir haben gemeinsam mit BBDO Berlin eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne entwickelt, die charmant und mit einem Augenzwinkern die Vorzüge der automatischen Waschmitteldosierung per i-DOS vorstellt", erläutert Bosch-Projektleiter Reinhard Hupfer. Die Kampagne launchte der Haushaltsgerätehersteller vergangene Woche auf seinem Messestand bei der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Neben den kurzen Onlinefilmen umfasst der Auftritt Printanzeigen und Aktionen am PoS. Bei der Bosch-Leadagentur BBDO Berlin zeichnen Kreativgeschäftsführer Ton Hollander und Kreativdirektor Alexander Holtz verantwortlich. Die Filme produzierte Mypony unter Regie von Peter Harton. fam

Meist gelesen
stats