BBDO Berlin Ton Hollander wird Kreativgeschäftsführer

Dienstag, 12. Mai 2015
Ton Hollander war bislang Executive Creative Director bei BBDO Berlin
Ton Hollander war bislang Executive Creative Director bei BBDO Berlin
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ton Hollander BBDO David Mously


BBDO Berlin hat einen Nachfolger für Co-Kreativchef David Mously gefunden: Ton Hollander übernimmt den seit März vakanten Posten des Geschäftsführers Kreation zum 1. Juni. Damit ist die Chefetage der Hauptstadt-Dependance um den Kreativen Jan Harbeck sowie Franzis Heusel, Dirk Spakoswki und Jens Fauth (Beratung) wieder komplett.
Mit Hollander hat die Networkagentur einen Mann aus den eigenen Reihen nominiert. Der 42-Jährige arbeitete bislang als Executive Creative Director bei BBDO Berlin. Der gebürtige Niederländer startete seine Karriere im Jahr 2000 bei der BBDO Gruppe - damals als Art Director am Standort Düsseldorf. 2004 zog es den Kreativen nach Hamburg zu Thjnk (damals Kemper Trautmann), wo er bis 2006 als Senior Art Director tätig war. Anschließend kehrte er wieder zu BBDO Düsseldorf zurück. Vier Jahre lang kümmerte er sich als Creative Director unter anderem um die Kunden Smart und Braun. 2010 dann der Wechsel nach Berlin, wo er als ECD den Standort mit aufgebaut hatte.

Hollander hat unter anderem an einem der meist dekorierten Autowerbespots Deutschlands mitgewirkt: "Offroad" für die Daimler-Marke Smart. Die Kreation wurde unter anderem mit zwei goldenen Cannes-Löwen ausgezeichnet. Zudem war er wesentlich an der Markenentwicklung der Daimler-Carsharingtochter car2go beteiligt.

"Wir freuen uns, dass wir mit Ton Hollander nicht nur einen Top-Kreativen, sondern auch einen geschätzten, langjährigen Kollegen für die Position des Geschäftsführers Kreation verpflichten konnten", so Frank Lotze, CEO der BBDO Group Germany. jm
Meist gelesen
stats