BBDO BMW-Marketer Cornelius Kölblin wird Neugeschäfts-Chef

Freitag, 02. Mai 2014
Cornelius Kölblin wechselt von BMW zu BBDO (Foto: Agentur)
Cornelius Kölblin wechselt von BMW zu BBDO (Foto: Agentur)

BBDO Germany hat wieder einen hauptverantwortlichen Leiter für den Bereich Business Development und Strategie. Seit Anfang Mai ist Cornelius Kölblin bei der Omnicom-Tochter an Bord. Der 32-Jährige soll das Neugeschäft vorantreiben und sich um die strategische Weiterentwicklung der Gruppe kümmern. Er berichtet direkt an CEO Frank Lotze. Kölblin kommt vom Autobauer BMW, wo er seit 2009 tätig war, zuletzt als Head of Brand and Communication Management für die Submarke BMWi. Davor war er Projektmanager bei der Non-Profit-Organisation Kinderzentren.de. In der Rolle als Verantwortlicher für das Neugeschäft folgt Kölblin auf Helge Grüttke, der inzwischen für Grey tätig ist - als Etatchef für den Großkunden Allianz. Die Aufgaben im Bereich Strategie übernimmt der neue Mann zusätzlich.

Ob die BBDO-Gruppe von seinen guten Kontakten zu BMW profitieren kann, bleibt abzuwarten. Derzeit befindet sich der Pitch des Autobauers um den deutschen Etat in der heißen Phase. Neben Etathalter Serviceplan Hamburg sollen die Agentur Heye sowie die BBDO-Tochter Interone in der Finalrunde stehen. Die Agenturgruppe betont, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Personalie und dem Pitch gibt. mam
Meist gelesen
stats