B2B-Kommunikation Reinsclassen und Dieckertschmidt rocken den 18. BoB-Award

Donnerstag, 12. Mai 2016
Die Fortsetzung der Burson-Marsteller-Kampagne #leaddontfollow brachte Reinsclassen erneut Gold
Die Fortsetzung der Burson-Marsteller-Kampagne #leaddontfollow brachte Reinsclassen erneut Gold
Foto: Burson-Marsteller

Bereits zum 18. Mal hat der Kommunikationsverband seine Best of Business-to-Business Awards (kurz: Bob) vergeben. Insgesamt wurden 54 Auszeichnungen vergeben, darunter acht goldene. Besonders für die Agenturen Reinsclassen und Dieckertschmidt war es ein guter Abend.
Reinsclassen hatte schon im vergangenen Jahr beim BoB-Award zweimal Gold beim BoB-Award abgeräumt, diesen Erfolg kann die Agentur nun wiederholen: Gold gab es für das von den Agenturgründern Armin Reins und Veronika Classen sowie dem Kreativen Géza Czopf herausgegebenen Buch "Text sells". Eine weitere goldene Trophäe erhielten die Hamburger für die Fortführung der bereits im vergangenen Jahr mit Gold ausgezeichneten Kampagne #leaddontfollow für Burson-Marsteller. Auch Dieckertschmidt wird mit der Bilanz des Abends sehr zufrieden sein: Die Berliner Agentur heimste insgesamt sechs Trophäen ein - allein fünf davon gehen auf das Konto des Kunden Mercedes-Benz Trucks. So gewann Dieckertschmidt einen goldenen BoB-Award für das "62,1 %-Mailing" in der Kategorie Dialogmarketing und Verkaufsförderung. Zudem holte das Team um die Gründer Stefan Oliver Schmidt und Kurt Georg Dieckert zwei silberne und drei bronzene Auszeichnungen.

Die weiteren goldenen BoBs gingen an Scholz & Friends mit der Kampagne "Hear the Silence" für den Kunden Würth, die österreichische Agentur Demner, Merlicek und Bergmann mit der Eigenwerbung "Markenmagnetismus", Ziel Werbeagentur ("Die 100-jährigen kommen", die Bayerische), La Bamba mit der Viralkampagne "8 Millionen Emotionen" für AS&S Radio und Deepblue Networks für die Recruiting-Kampagne #AddYourCharacter.

Darüber hinaus vergab der Kommunikationsverband 16 Mal Silber und 24 Mal Bronze. Mit fünf Awards - zwei silbernen und drei bronzenen - schnitt auch die im B2B-Bereich traditionell starke gkk Dialog Group sehr gut ab. Die ansonsten ebenfalls beim BoB-Award traditionell erfolgreiche Agentur am Flughafen aus Altenrhein in der Schweiz muss sich in diesem Jahr hingegen mit einer bronzenen Auszeichnung begnügen.

Insgesamt hat die 19-köpfige Jury um den Vorsitzenden Michael Koch (gkk Dialog Group) 200 Arbeiten in 11 Kategorien bewertet. ire
Meist gelesen
stats