B-to-B Gyro München gewinnt internationalen Etat von Ebay

Donnerstag, 20. März 2014
Erfolg für die Münchner Gyro-Managerin Claudia Leischner und ihr Team (Foto: Agentur)
Erfolg für die Münchner Gyro-Managerin Claudia Leischner und ihr Team (Foto: Agentur)

Die Münchner Agentur Gyro hat sich einen namhaften Neukunden gesichert. Das Team um General Manager Claudia Leischner und Executive Creative Director Jürgen Müller-Nedebock ist für den Online-Marktplatz Ebay tätig. Das Mandat umfasst die B-to-B-Kommunikation in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien. Der Entscheidung ging ein Pitch voraus, bei dem sich Gyro gegen Serviceplan durchsetzen konnte. Die Kooperation läuft schon seit einiger Zeit, wurde aber erst jetzt bekannt. Die Agentur hat bereits eine Kampagne realisiert, die sich an Markenhersteller richtet und diesen Ebay und seine Markenshops als zusätzlichen Verkaufskanal für ihre Produkte näherbringen soll. Markenhersteller agieren in der Regel zurückhaltend gegenüber dem Online-Marktplatz.

Das unabhängige Netzwerk Gyro ist weltweit an 17 Standorten vertreten und beschäftigt insgesamt rund 600 Mitarbeiter. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Hewlett-Packard, Fedex, L Oréal und SAP. Weltweiter CEO/CCO ist Christoph Becker. Vor seinem Wechsel zu Gyro war er Kreativchef von FCB New York.

Das Münchner Büro von Gyro hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Es ist aus der Fusion von Gyro und Max Zwo hervorgegangen. 2012 gab es einen Managementwechsel. Seitdem steht Claudia Leischner an der Spitze. Sie führt ein Team von rund 20 Mitarbeitern. Der Honoraumsatz beträgt rund 2 Millionen Euro. mam
Meist gelesen
stats