B-Reel Johann Laeschke wird Managing Director in Berlin

Freitag, 27. März 2015
Johann Laeschke wechselt von AKQA zu B-Reel
Johann Laeschke wechselt von AKQA zu B-Reel
Foto: Agentur

B-Reel installiert einen Managing Director an seinem Berliner Standort: Den Posten übernimmt Johann Laeschke, der das Produktionshaus zusammen mit Mitbegründer und CEO Anders Wahlquist im deutschen Markt stärker als Fullservice-Haus etablieren will. B-Reel hatte den Berliner Standort Anfang 2013 eröffnet.
Laeschke, der direkt an Wahlquist berichtet, war in den vergangenen drei Jahren für den Ortsnachbar AKQA tätig. Als Group Account Director betreute er Kunden wie Beiersdorf, MTV und die Telekom und kümmerte sich um das Neugeschäft. Die Schweden haben mit B-Reel in Deutschland viel vor. Das erkennt man auch daran, dass CEO Wahlquist seinen Arbeitsplatz zu Jahresbeginn in die Spree-Metropole verlegt hat. "Wir wollen verstärkt das Direktkundengeschäft ausbauen und globale Kunden in Deutschland intensiver vertreten", so Laeschke gegenüber HORIZONT Online. Auf der Kundenliste des Unternehmens steht neben den Agenturen Jung von Matt und Scholz & Friends beispielsweise seit langem Google.

B-Reel hatte seine Berliner Dependance im Februar 2013 eröffnet. Die Leitung zum Start übernahm die ehemalige Heimat-Producerin Jessica Valin. Sie wird sich künftig auf den Bereich Filmproduktion fokussieren. Laeschke kümmert sich neben seiner Gesamtverantwortung insbesondere um den Bereich Creative, der die Kreation und Realisierung von digitalen Kampagnen umfasst.

B-Reel wurde 1999 in Stockholm gegründet und beschäftigt aktuell 150 Mitarbeiter an den Standorten New York, Los Angeles, London, Barcelona und Stockholm. In Berlin arbeiten zur Zeit sieben Mitarbeiter. jm
Meist gelesen
stats