Autowerbung Wie zwei Fotografen die Kreativszene umgarnen und den Werberat provozieren

Freitag, 13. Januar 2017
Das Nuttenmotiv darf nicht als 18/1 geschaltet werden
Das Nuttenmotiv darf nicht als 18/1 geschaltet werden
Foto: We Shoot It!
Themenseiten zu diesem Artikel:

Autowerbung Werberat


Das Fotografenduo We Shoot It! alias Thomas von Salomon und Michael Compensis konzentriert sich normalerweise auf glänzendes Blech und poliertes Chrom. Um für sich selbst die Werbetrommel zu rühren, haben die beiden Auto-Profis nun eine Ausnahme gemacht und sich selbst vor die Kamera gestellt.

In einer Reihe von schrillen, humorvollen Bildern schlüpfen Salomon und Compensis in unterschiedliche Rollen, die alle eines gemeinsam haben: Es dreht sich alles um Autos und Verkehr. Letzteres kann man durchaus zweideutig verstehen: Mit ihrem „Nutten“-Motiv sind Salomon und Compensis schon vor der Erstveröffentlichung angeeckt.

Die Auto-Fotografen Thomas von Salomon (l.) und Michael Compensis haben sich für ihre Eigenwerbung ausnahmsweise selbst vor die Kamera gestellt
Die Auto-Fotografen Thomas von Salomon (l.) und Michael Compensis haben sich für ihre Eigenwerbung ausnahmsweise selbst vor die Kamera gestellt (Bild: We Shoot It!)
Der Mediapartner lehnte die 18/1-Schaltung ab, weil er das Plakat als zu anstößig empfand. Es wird dennoch das Licht der Öffentlichkeit erblicken: online sowie als Postkarte im Rahmen einer Mailing-Aktion. Bleibt abzuwarten, wie der Werberat das findet. Von Salomon nimmt es gelassen und im Zweifel auch eine Rüge in Kauf.
Das Nuttenmotiv darf nicht als 18/1 geschaltet werden
Das Nuttenmotiv darf nicht als 18/1 geschaltet werden (Bild: We Shoot It!)
Die Out-of-Home-Kampagne startet kommende Woche mit Großflächenplakaten in Hamburg, im Februar folgen Schaltungen in Frankfurt, München und Berlin. Parallel dazu werden Postkarten mit den verschiedenen Motiven versandt. Zielgruppe sind vor allem Kreative und Art Buyer in Agenturen.

Bei dem vor anderthalb Jahren gegründeten Duo We Shoot It! ist bislang vor allem das Gesicht von Salomon in der Branche bekannt. Compensis hingegen gilt als Newcomer. Mit der provokanten Kampagne soll sich das ändern. Zu den bisherigen Auftraggebern der beiden zählen Audi, Kia und Hyundaibu

 
Meist gelesen
stats