Angriff auf Sixt & Co Wie Kolle Rebbe Enterprise bekannter machen will

Montag, 13. März 2017
Im TV-Spot erhalten die Hardrocker einen Ersatzbus von Enterprise
Im TV-Spot erhalten die Hardrocker einen Ersatzbus von Enterprise
© Enterprise

Die weltweit größte Autovermietung Enterprise Rent a Car will in Deutschland bekannter werden. Dafür startet das US-Unternehmen, das seit 1997 im hiesigen Markt tätig ist, eine groß angelegte Werbekampagne. Sie stammt von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, die sich den entsprechenden Auftrag im Sommer vorigen Jahres gesichert hatte.
Der Auftritt steht unter dem Motto "Gutes Gefühl inklusive" und stellt den Kundenservice von Enterprise in den Vordergrund. Zu den Maßnahmen gehören ein TV-Spot, Online- und Außenwerbung. In dem Film wird gezeigt, wie eine Hardrock-Band ein Ersatzfahrzeug für ihren defekten Bus braucht. Allerdings darf der Wagen auf keinen Fall weiß sein. Die Enterprise-Mitarbeiterin kümmert sich darum, dass das Mietauto den Anforderungen gerecht wird - untermalt vom Leo-Sayer-Song "When I need you". Bei Kolle Rebbe ist ein Team um Geschäftsführer Fabian Frese und Bodenleiter Christian Kroll für den Auftritt verantwortlich. Sie hatten auch das Pitch-Team geführt. Der Spot ist seit Anfang dieser Woche auf allen großen Privatsendern sowie auf ausgewählten Spartenkanälen zu sehen. Im Laufe des Jahres soll ein zweiter TV-Flight starten, der die mobile App von Enterprise in den Vordergrund stellt. Für die Mediaplanung und -einkauf ist die Agentur PHD zuständig. Um die begleitenden PR-Maßnahmen kümmert sich Public Relations Partners in Kronberg. Auf Kundenseite ist Jim Stoeppler, Vice President European Marketing & Communications, verantwortlich.

Enterprise Rent a Car ist mit einem Umsatz von mehr als 20 Milliarden US-Dollar die weltweit größte Autovermietung. Das Unternehmen ist in mehr als 85 Ländern vertreten. In Deutschland ist die Marktposition allerdings ausbaufähig. In einer Umfrage über die am häufigsten genutzten Autovermietungen in Deutschland kommt Enterprise nicht unter die Top 5 (Quelle: VuMA). "Mit unserer ersten großen Werbekampagne in Deutschland möchten wir die Erfolgsgeschichte feiern und gleichzeitig die Bedeutung des deutschen Marktes für Enterprise hervorheben", sagt Stoeppler. Man verfolge ehrgeizige Wachstumsziele und sei überzeugt, dass die Kampagne dazu beitragen werde, diese Ziele zu erreichen, so der Marketingmanager. mam         
Meist gelesen
stats