Autoetats Toyota zieht Europaetat bei Saatchi ab und lässt The & Partnership ran

Montag, 07. November 2016
Toyota tauscht seine Agentur aus
Toyota tauscht seine Agentur aus
© Toyota
Themenseiten zu diesem Artikel:

Toyota Motor WPP Europaetat Saatchi & Saatchi Mandat


Der Autobauer Toyota wechselt seine Europa-Agentur aus. Nach Informationen von HORIZONT Online musss der langjährige Betreuer Saatchi & Saatchi das Mandat zum 1. April 2017 abgeben. Zum Zug kommt dann die WPP-Beteiligung The & Partnership, die für Toyota eine Exklusivagentur aufbauen soll. Ein ähnliches Konstrukt hat das Mini-Network bereits für das Medienhaus News in Großbritannien etabliert. Auch der Mediaetat, der von Zenith betreut wird, ist von dem Schritt betroffen.

Inzwischen gibt es eine Bestätigung für die Neuvergabe des Etats von Sevilay Gökkaya, Marketingchefin von Toyota Deutschland. Gleichzeitig betont die Managerin, dass es sich nicht um eine Entscheidung gegen Saatchi & Saatchi und Zenith handele, sondern um einen auf europäischer Ebene gefassten Entschluss für ein ganz neues Agenturmodell. "Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit unserer bisherigen Agenturpartner, sehen aber auch die Chancen, die das neue Modell bietet", sagt Gökkaya.

Geplant ist, dass The & Partnership eine eigene integrierte Einheit für Toyota aufbaut - mit Spezialisten aus den Bereichen Werbung, Media und Digital. Die Teams sollen eng mit den Marketingabteilungen des Autobauers in den jeweiligen Ländern verzahnt werden und wo möglich mit ihnen unter einem Dach sitzen. Von dem neuen Ansatz erhofft sich Toyota im Marketing schneller und direkter reagieren zu können. Einen offiziellen Pitch hat es wohl nicht gegeben. Welche Rolle Kostenerwägungen gespielt haben, ist nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass bei der Vergabe eines solchen Mandats auch das Thema Preis ein zentraler Faktor ist.

The & Partnership wurde Ende 2013 von einem Team um Johnny Hornby, Chef der britischen Agentur Clemmow Hornby Inge (CHI), als internationales Dach von unabhängigen Agenturen gegründet. Als Minderheitsgesellschafter ist die weltgrößte Werbeholding WPP an Bord. Die Gruppe deckt mit Spezialanbietern das gesamte Spektrum der Marketingkommunikation ab. Neben CHI & Partners gehört beispielsweise die Mediaagentur M/Six zu dem Verbund. Die Gruppe ist in Europa, Nordamerika und Asien vertreten.

Für den bisherigen Etathalter Saatchi & Saatchi ist die Entscheidung von Toyota ein herber Rückschlag. Speziell in Deutschland schien die Publicis-Tochter, die den Kunden von ihrem Düsseldorfer Büro aus betreut, wieder auf einem guten Weg. Wie Toyota bestätigt, hat die Agentur zuletzt ausgesprochen gute Noten für die Zusammenarbeit erhalten. Das Gleiche gilt für Mediabetreuer Zenith. Die Agenturen betreuen auch die Toyota-Schwestermarke Lexus. Sie scheint im ersten Schritt noch nicht mit dem neuen Modell zu arbeiten. Allerdings dürfte es eine Frage der Zeit sein, bis auch hier die neue Konstellation greift. Bei Saatchi & Saatchi Düsseldorf sind aktuell rund 25 Mitarbeiter für den japanischen Autobauer tätig. mam       

Meist gelesen
stats