Autoetats BMW engagiert Serviceplan für weltweite Aftersales-Kommunikation

Montag, 28. August 2017
Noch ein Etatgewinn für Florian Strauss (l.) und Till Hohmann
Noch ein Etatgewinn für Florian Strauss (l.) und Till Hohmann
Foto: Serviceplan
Themenseiten zu diesem Artikel:

Serviceplan Florian Strauss Krauss-Maffei BMW Mark Leach


Vorige Woche konnte das Team um die beiden Serviceplan-Geschäftsführer Florian Strauss und Till Hohmann den Etat des Maschinenbauers Krauss-Maffei gewinnen. Jetzt gibt es den nächsten Erfolg für die von ihnen geführte Einheit Campaign 1. Der Autobauer BMW, mit dem die Serviceplan-Gruppe bereits in verschiedenen Bereichen eng zusammenarbeitet, hat seinen Aftersales-Etat an die inhabergeführte Gruppe vergeben.
Die Entscheidung fiel nach einem mehrstufigen Pitch und umfasst nach Auskunft des Gewinners die weltweite Aftersales-Kommunikation. Die Agentur entwickelt ein übergreifendes Kampagnenkonzept, das im Sinne eines Baukastensystems den einzelnen Märkten zur spezifischen Adaption zur Verfügung gestellt wird. Konkrete Aufgabe ist die Untersützung bei der Ausarbeitung der Strategie sowie die Erstellung aller Werbemittel. Zudem soll ein Hub für den Wissensaustausch aufgebaut werden.
"Im Bereich Aftersales begleiten wir den Fahrer im Leben - egal ob er neue Winterreifen, eine Ersatzglühbirne oder ein Servicepaket benötigt, " sagt Kreativgeschäftsführer Hohmann. Eine wichtige Rolle bei der Arbeit der Agentur sollen die Themen Individualisierung und Digitalisierung spielen. Auf Kundenseite ist Mark Leach, Global Head of Aftersales Communication BMW & Mini, verantwortlich. mam
Meist gelesen
stats