Ausschreibung ARD sucht gleich drei Mediaagenturen

Mittwoch, 20. Dezember 2017
Kampagne für die ARD Sprotschau
Kampagne für die ARD Sprotschau
© Das Erste
Themenseiten zu diesem Artikel:

ARD Mediaagentur Rahmenvereinbarung Ausschreibung


Die ARD schreibt ihren Mediaetat aus. Gesucht werden gleich drei Agenturen, mit denen eine Rahmenvereinbarung über Mediadienstleistungen abgeschlossen werden soll. Bisheriger Etathalter ist Pilot. Die Zusammenarbeit mit den neuen Agenturpartnern beginnt am 1. April 2018 und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Allerdings sind bis zu drei Verlängerungen um jeweils ein Jahr möglich.
Angestrebt wird eine Rahmenvereinbarung für die Bereiche Mediaforschung und Analyse, Mediaberatung, Mediaplanung, Mediaeinkauf, Mediakontrolle sowie Mediabrechnung. Die Zusammenarbeit umfasst nationale Kampagnen (Degeto, ARD-Programmdirektion, ARD Werbung Sales & Services) sowie regionale Kampagnen (Landesrundfunkanstalten). Über die Grundlaufzeit des Vertrags (ein Jahr) besteht ein Konkurrenzausschluss für Agenturen, die für die Bewerbung von Fußballsendungen verantwortlich sind.
Anbieter, die sich für den Auftrag interessieren, können ihre Unterlagen bis zum 9. Januar 2018 einreichen. Die vollständige Aussschreibung finden Sie hier. Über die Höhe des Auftragsvolumens macht die ARD keine Angaben. Zum Pitch sollen nach Sichtung und Bewertung der Teilnahmeanträge maximal fünf Agenturen eingeladen werden. mam
Meist gelesen
stats