Ausgezeichnete Kreation Cannes Löwen brüllen im Stilwerk

Dienstag, 29. September 2015
Bei der Vernissage in Hamburg am 1. Oktober gibt Gregor Ade Einblick in die Arbeit als Juror bei den Cannes Lions Design
Bei der Vernissage in Hamburg am 1. Oktober gibt Gregor Ade Einblick in die Arbeit als Juror bei den Cannes Lions Design
Foto: Weischer Media

Gregor Ade gehört zu den 20 Menschen weltweit, die sie bereits alle gesehen haben: Als Mitglied der Design-Jury beim diesjährigen International Festival of Creativity in Cannes hat der ehemalige Co-Chef der Peter Schmidt Group mit darüber entschieden, wer die Löwen für die besten Design-Arbeiten am Ende mit nach Hause nehmen durfte. Festivalrepräsentant Weischer Media und die Stilwerk-Designcenter in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Dortmund ermöglichen nun allen Interessierten, eine Auswahl der ausgezeichneten Arbeiten selbst in Augenschein zu nehmen.

Am 1. Oktober ist es soweit, dann startet die Wanderausstellung in Hamburg, wo 25 prämierte Exponate sowie rund 50 weitere Boards, die die Arbeiten zeigen und beschreiben, bis 12. Oktober zu sehen sind. Unter anderem werden die beiden Grand Prix Exponate Volvo „Life Paint“ und "The Lucky Iron Fish" gezeigt sowie Originalstellen des Projektes „Lichtgrenze“, des einzigen deutschen Goldgewinners. Die Berliner Agentur Whitevoid hatte zum Jubiläum des Mauerfalls eine imaginäre Grenze im Auftrag der Stadt Berlin erstellt.  „Es war nicht ganz einfach, die Exponate direkt von den Juryarbeiten aus Cannes zu uns nach Hamburg zu bekommen. Einen solchen Überblick über die Designgewinner aus Cannes hat es in dieser Form noch nicht gegeben“, sagt Weischer-Marketingleiterin Garff.

Jurymitglied der Gregor Ade wird bei der Vernissage in Hamburg  einen Überblick über seine persönlichen Favoriten sowie die großen Design-Gewinner und die Arbeit der Jury in Cannes 2015.

In einem speziell eingerichteten Kino werden zudem weitere Gewinnerarbeiten aus anderen Kategorien in Form von Casefilmen gezeigt. „Wer einen guten Gesamtüberblick über die großen Gewinner des Cannes Jahrgangs 2015 bekommen möchte, sollte die Ausstellung besuchen und sich genug Zeit nehmen“, so Garff weiter.

Im Anschluss an die Ausstellung in Hamburg geht es dann nach Dortmund  (15. bis 30. Oktober), Düsseldorf  (5. bis 12. November) und Berlin (19. bis 30. November). ems

Meist gelesen
stats