Ausbau Gürtler Bachmann gewinnt Etats und erweitert das Management

Donnerstag, 27. Februar 2014
Gründer Frank Bachmann (l.) und Leiter Beratung Thomas Canzar (Foto: Gürtler Bachmann)
Gründer Frank Bachmann (l.) und Leiter Beratung Thomas Canzar (Foto: Gürtler Bachmann)

Die Hamburger Agentur Gürtler Bachmann baut das Geschäft aus. Neu auf der Etatliste der 2006 von den beiden früheren S&J-Männern Frank Bachmann (Beratung) und Uli Gürtler (Kreation) gegründeten Firma stehen gleich mehrere Mandate, darunter Zusatzaufgaben der Bestandskunden Konica Minolta und Gruner + Jahr sowie neue Namen wie Rohde & Schwarz und Deutsche Alzheimer Gesellschaft. Bei Konica Minolta konnte sich die Agentur nach einem Pitch den europaweiten Etat für die Sparte Production Printing sichern, bei Gruner + Jahr - ebenfalls nach einem Pitch - den Etat für den Titel "Häuser". Mit diesen und den im vorigen Jahr gewonnenen Aufträgen von BASF (globaler Etat für die Sparte Animal Nutrition) und Nikon Deutschland (Projekte) kann man das Loch, das durch den Verlust der beiden wichtigen Kunden Suntech Power (Insolvenz) und Eurohypo (Abwicklung) im vorigen Jahr entstanden war, laut Auskunft von Co-Chef Bachmann kompensieren.

Aktuell erzielt die Agentur einen Honorarumsatz von 4,2 Millionen Euro und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. Sowohl für die Beratung als auch für die Kreation werden derzeit zusätzliche Leute gesucht. Parallel hat Gürtler Bachmann eine neue Führungsstruktur etabliert. Seit kurzem gibt es eine zweite Managementebene unterhalb der beiden Gründer und Geschäftsführer. Als Leiter Beratung agiert Thomas Canzar, 32. Er soll Beratungschef Bachmann entlasten. Kreativchef Gürtler bekommt ebenfalls Verstärkung. Als Leiter Kreation unterstützen ihn künftig die beiden langjährigen Mitarbeiter Claudia Oltmann, 41, und Reiner Fiedler, 45. mam
Meist gelesen
stats